» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Skulpturen & Antiken
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Römische Marmorfigur eine Frau oder Göttin zeigend

854
Römische Marmorfigur eine Frau oder Göttin zeigend

Höhe: 105 cm.
Breite: 40 cm.
Römisches Reich, zweite Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr.

Katalogpreis€ 35.000 - 45.000 Katalogpreis € 35.000 - 45.000  $ 36,750 - 47,250
£ 31,500 - 40,500
元 256,550 - 329,850
₽ 2,311,750 - 2,972,250

 

Die weibliche Figur stehend mit dem Gewicht auf dem linken Bein und somit im Kontrapost, einen Chiton und ein über die linke Schulter und den Unterkörper fallendes Himation tragend, den Kopf (nicht zugehörig) wahrscheinlich eines jungen Dionysos, mit mittig gescheiteltem Haar, das in einem über die Stirn verlaufenden Filet gebunden ist und von einem Kranz aus Efeublättern und Beeren gekrönt wird; Hals, rechte Schulter, rechter Arm und linker Unterarm restauriert. (†)

Provenienz:
Europäische Privatsammlung (ca. 18. Jahrhundert, geschätzt anhand von Restaurierungstechniken).
Kommandant Paul Louis Weiller (1893-1993).
Christie’s, Paris, 19. Juni 2018, Lot 124 mit Abb. (als Italien, 18. Jahrhundert).
Sotheby’s, London, 04. Dezember 2018, London, Lot 25 (als Römisch, zweite Hälfte 2. Jahrhundert n. Chr.).

Anmerkung:
Paul-Louis Weiller besaß mindestens zwei weitere antike Marmoren: ein spektakuläres dionysisches Sarkophagrelief aus den Sammlungen Borghese und Émile Zola (Sotheby’s, New York, 10. Dezember 2009, Lot 42), das er vor dem Zweiten Weltkrieg erwarb und später dem französischen Staatspräsidenten Paul Reynaud schenkte, und eine liegende Figur der Ariadne oder einer Nymphe, die er 1961 erwarb (Christie’s, Paris, 28. November 2017, Lot 702). (1301316) (13)



Roman marble figure depicting a woman or goddess

Height: 105 cm.
Width: 40 cm.
Roman Empire, second half of the 2nd century AD. (†)

Provenance:
Private collection, Europe (ca. 18th century, estimation based on restauration techniques).
Commander Paul Louis Weiller (1893 - 1993).
Christie’s, Paris, 19 June 2018, lot 124 with ill. (as Italy, 18th century).
Sotheby’s, 4 December 2018, London, lot 25 as Roman, second half of the 2nd century AD.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe