» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde 19. / 20. Jahrhundert
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Robert Zünd, 1827 Luzern – 1909 ebenda, zug.

786
Robert Zünd,
1827 Luzern – 1909 ebenda, zug.

ALPENLANDSCHAFT MIT FLUSSLAUF Öl auf Leinwand, auf Platte.
46 x 56 cm.
Rechts unten Signatur in Rot „Robert Zünd“.
In dekorativem Rahmen.

Katalogpreis€ 8.000 - 12.000 Katalogpreis € 8.000 - 12.000  $ 8,320 - 12,480
£ 7,200 - 10,800
元 55,920 - 83,880
₽ 434,400 - 651,600

 

Blick von erhöhtem Standpunkt auf eine weite Landschaft mit Gebirge und einem breiten Fluss mit einer Kaskade, an dessen linkem Ufer ein großes Bauernhaus mit Holztreppe und Balkon steht. Vor dem Gebäude ein Mann, ein hochgehaltenes Horn blasend. Im Hintergrund auf einer grünen Wiese ein Paar mit seinen Schafen. Vom Haus führt ein steiniger Weg zum Flussufer hinab. Während in der linken unteren Bildhäfte zwei Stümpfe abgebrochener Nadelbäume zu sehen sind, ragen hinter dem Haus, mit erkennbarem weiterem Gebäude, zwei hohe Tannen, stark nach rechts geneigt, in den hohen, leicht diesigen blau-ockerfarbenen Himmel. Derartig geneigte Baumpaare lassen sich auch auf weiteren Landschaften mit Fluss des Künstlers finden. Vereinzelt Retuschen.

Anmerkung:
Zünd besuchte das Atelier von Jakob Josef Zelger, der ihm empfahl, nach Genf zu ziehen (er war damals 21 Jahre alt), wo er Schüler von Francois Diday (1802-1877) und Alexandre Calame (1810-1864) wurde. Dieses Gemälde ist wohl von dieser Zeit beeinflusst. 1851 reiste er nach München. Beginn einer langen Freundschaft mit Rudolf Koller. In Paris studierte er 1852 die Alten Meister im Louvre. Nach einem Aufenthalt in Dresden (1860) ließ er sich in Luzern (1863) nieder. (1320381) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe