» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 24 September 2020

Old Master Paintings Part II

» reset

Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz
Detailabbildung: Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz
Detailabbildung: Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz
Detailabbildung: Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz
Detailabbildung: Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz
Detailabbildung: Pietro Benvenuti, 1769 Arezzo – 1844 Florenz

262
Pietro Benvenuti,
1769 Arezzo – 1844 Florenz

JAKOB SEGNET SEINE ZWÖLF SÖHNE Öl auf Leinwand.
95 x 121 cm.
Vergoldeter Rahmen mit Kymation-Dekor.

Catalogue price€ 15.000 - 20.000 Catalogue price € 15.000 - 20.000  $ 16,800 - 22,400
£ 13,500 - 18,000
元 119,400 - 159,200
₽ 1,338,900 - 1,785,200

 

Beigegeben Expertise von Alessandro Delpriori, mit Einordnung des Gemäldes um 1830.

Der Maler ist aufgrund der Zeitumstände seines Wirkens mit seinen politischen Darstellungen bekannt geworden, wie etwa den Themen im Zusammenhang mit Napoleon. Dies war auch eine Folge seiner Berufung durch Elisa Bonaparte, der Regentin des Großherzogtums Toskana als Professor an die Accademia di San Luca in Florenz. Weitere Auszeichnungen, vor allem auch Portraits des herrschenden Adels sorgten für seinen Ruhm. Auch der berühmte Bildhauer Antonio Canova (1757-1822) war mit ihm befreundet. Seine Ausbildung erhielt Benvenuti ab 1810 in Paris von keinem geringeren als Jacques-Louis David (1748-1825). Diese Lehre hat ihn auch den antik-historischen Themen zugeführt, zu denen auch das vorliegende Gemälde zu zählen ist.
Gezeigt ist die Szene der Legende aus Genesis (48-49), wonach der Stammvater Jakob am Sterbebett noch seine zwölf Söhne, die Häupter der Zwölf Stämme Israels versammelt, um sie zu segnen und ihnen die Zukunft aufgrund ihrer Charaktere voraussagt. Die Szenerie ist theatralisch aufgebaut; der alte Stammvater graubärtig mit aufrechtem entblößtem Oberkörper auf der Bettstatt, bühnenartig beleuchtet von einem zwischen den Vorhängen einfallenden Licht. Seine rechte Hand hält er auf den noch jungen Benjamin, seine linke ausgestreckt, weist auf die um ihn Stehenden. Eine der Figuren steht verschattet als Repoussoir am linken Bildrand. Die Lichtregie erinnert an weitere seiner Bilder, wie „Cafalus und Procris“ oder „Der barmherzige Samariter“. In imponierender Großartigkeit präsentieren sich seine Wandbilder in Florentiner Palästen oder der Galleria Palatina. A.R. (12417514) (11)


Pietro Benvenuti,
1769 Arezzo – 1844 Florence
THE BLESSING OF JACOB Oil on canvas.
95 x 121 cm.
Gilt frame with cymatium décor.

Accompanied by an expert’s report by Alessandro Delpriori, dating the painting to ca. 1830.

Depiction of the prophetic poem from the Book of Genesis (48-49), according to which patriarch Jacob assembled his twelve sons, the twelve heads of the Tribes of Israel on his deathbed, in order to bless them and predict their futures according to their characters.
Other magnificent works by the artist can be found in the impressive frescoes of Florentine Palaces or at the Palatine Gallery, Florence.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe