» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 April 2020

Old Master Paintings - Part I

» reset

Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.
Detailabbildung: Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.
Detailabbildung: Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.
Detailabbildung: Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.
Detailabbildung: Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.
Detailabbildung: Pieter Neefs, um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.

296
Pieter Neefs,
um 1578 Antwerpen – um 1656/ 61 ebenda, zug.

INTERIEUR EINER GOTISCHEN KIRCHE Öl auf Leinwand.
108,5 x 128,5 cm.

Catalogue price€ 16.000 - 24.000 Catalogue price € 16.000 - 24.000  $ 17,440 - 26,160
£ 14,080 - 21,120
元 124,320 - 186,480
₽ 1,356,480 - 2,034,720

 

Blick von erhöhtem Standpunkt auf das Innere einer gotischen Kirche mit mehreren Seitenkapellen, die auf der linken Bildseite hintereinander gestaffelt liegen. Das Hauptschiff mit Lettner wird von mehreren wandelnden Figuren belebt. Auf dem Boden des Vordergrundes mit schachbrettartigem Muster sind eine edle Dame im grünen Kleid und eine weitere Dame mit ihrem Sohn, der mit einem Hund spielt, zu sehen. In der Kapelle der rechten Bildseite sieht man einen Priester und unterhalb eines Fensters einen Edelmann, der vor dem Altar mit dem Gemälde der Anbetung der Heiligen drei Könige kniet. In der Kapelle der linken Bildseite findet gerade eine Messe mit Priester und knienden Gläubigen statt. Zudem sind viele Details im Kircheninneren zu entdecken, darunter eine Orgel, eine Kanzel, ein Weihwasserbecken und ein Epitaph. Das Licht fällt von links herein und wirft teils größere Schatten. Streng angelegte, geometrisch genaue Malerei mit feinem Spiel von Licht und Schatten. Kleine Retuschen.

Anmerkung:
Der Maler war seit 1609 Freimeister der Lukas-Gilde zu Antwerpen. Er spezialisierte sich auf Kircheninterieurs, die er in strenger orthogonaler Perspektive anlegte; diese wurden jedoch durch das sich kontrastierende Hell-Dunkel belebt. Häufig gab er dieselben Kirchenräume bei unterschiedlicher Tages- und Nachtbeleuchtung wieder.

Provenienz:
Das Gemälde hing in dem ehemaligen Chateau Lauterborn in Echternach im Großherzogtum Luxemburg. (1220651) (18)


Pieter Neefs,
ca. 1578 Antwerp – ca. 1656/ 61 ibid.,
attributed
INTERIOR OF A GOTIC CHURCHOil on canvas.
108.5 x 128.5 cm.
With minor retouching.

Note:
The painter is recorded as a master painter with the St Luke Guild in Antwerp from 1609. He specialised in church interiors with a strict orthogonal perspective.

Provenance:
The painting was held at the former Chateau Lauterborn in Echternach at the grand duchy of Luxemburg.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe