» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister - Teil I
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Paul de Vos, um 1591 Hulst – 1678 Antwerpen, zug.

332
Paul de Vos,
um 1591 Hulst – 1678 Antwerpen, zug.

KAMPF ZWISCHEN ZWEI HUNDEN Öl auf Leinwand. Doubliert.
113 x 179 cm.
Ungerahmt.

Katalogpreis€ 10.000 - 12.000 Katalogpreis € 10.000 - 12.000  $ 10,400 - 12,480
£ 9,000 - 10,800
元 69,900 - 83,880
₽ 543,000 - 651,600

 

Die Hunde auf einem schwarz-beige gemusterten Boden kämpfend, der von einem alten hölzernen Gatter umgeben ist. Dahinter erstreckt sich der Blick in die freie Natur, mit Bäumen und hohen Sträuchern unter hellblauem Himmel mit weißen Wolken. Am Boden liegend ein schwarz-weißer Hund mit glänzendem Auge und vor Schmerz weit aufgerissenem Maul. Über ihm ein großer beige-brauner Hund mit rotem Halsband und rot unterlaufenem Auge, der ihm in den Nacken beißt. Vor ihnen liegend ein großer umgefallener geflochtener Korb mit Knochen und Fußteilen von erlegten Wildtieren, wohl die Ursache des Streits. Drastische Wiedergabe des Kampfes, bei der durch die Lichtführung besonders das rötlich aufgerissene Maul des unterlegenen Hundes und seine hellen Pfoten präsentiert werden. Retuschen. (1322021) (3) (18)


Paul de Vos,
ca. 1591 Hulst – 1678 Antwerp, attributed
TWO DOGS FIGHTINGOil on canvas. Relined.
113 x 179 cm.
Unframed.

With retouching.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe