» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 27 June 2019

Old Master Paintings Part I

» reset

Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.
Detailabbildung: Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.
Detailabbildung: Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.
Detailabbildung: Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.
Detailabbildung: Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.
Detailabbildung: Paolo Fiammingo dei Franceschi, eigentlich „Pauwels Franck“, um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.

575
Paolo Fiammingo dei Franceschi,
eigentlich „Pauwels Franck“,
um 1540 Antwerpen – 1596 Venedig, zug.

ALLEGORIE DES WASSERS Öl auf Leinwand.
100 x 135 cm.

Catalogue price€ 12.000 - 15.000 Catalogue price € 12.000 - 15.000  $ 13,559 - 16,950
£ 10,200 - 12,750
元 90,960 - 113,700
₽ 870,480 - 1,088,100

 

Das Gemälde ist als Gegenstück des ebenfalls in dieser Auktion befindlichen Allegoriebildes des Feuers geschaffen. In großem Format hat der Maler hier eine Gesamtschau entwickelt, in der Landschaft, allegorische Figur und im Fischerhandwerk tätige Personen zu sehen sind. Die Landschaft zeigt im Hintergrund den Blick auf einen Fluss, der Ausblick gerahmt von seitlichem Blattwerk der Bäume, im Mittelgrund ein Fischer im Kahn. Die Mittelzone wird flankiert von einer links, nach antiken und frühbarocken Vorbildern geschaffenen, allegorischen Figur eines bärtigen Flussgottes mit einer Harpune. Rechts zwei Fischer mit entblößtem Oberkörper, die ein Netz an Land ziehen. Am rechten Bildrand ein weiterer Fischer, der einen mit Fischen bestückten Korb trägt, hier fällt das tizianeske Rot in dessen Hemd auf, eine Farbgebung, die für die venezianische Malerei der Zeit typisch geworden ist. Im Vordergrund, entlang des unterern Rahmenverlaufs, aneinandergelegte, zum Teil gehäufte Fische, Krabben und Muscheln. Der Einfluss des Tintoretto-Stils ist hier in jedem Fall zu erkennen.

Der Antwerpener Maler war zunächst Meister der Gilde seiner Heimatstadt, wurde aber alsbald mit Aufträgen außerhalb seiner Heimat beehrt, wie etwa mit der Ausmalung des Fugger-Schlosses in Kirchheim, Schwaben. Ab 1573, 43-jährig, zog er nach Venedig, um dort dauerhaft zu bleiben und schließlich als Schüler von Domenico Robusti Tintoretto (1560-1635), gemeinsam mit dem großen Meister, im Palazzo Ducale zu arbeiten. Zu seinen bedeutensten Auftraggebern gehörte Kaiser Rudolf II. Werke seiner Hand in zahlreichen öffentlichen Sammlungen, vor allem auch in venezianischen Kirchen. Sein Malstil zeigt deutlich die Prägung durch Tintoretto und steht daher auch in einer gewissen Farb- und Kompositionsverwandtschaft mit dem Malerkreis der Bassano. (1191772) (7) (11)


Paolo Fiammingo dei Franceschi,
also known as “Pauwels Franck”,
ca. 1540 Antwerp – 1596 Venice, attributed

ALLEGORY OF WATER

Oil on canvas.
100 x 135 cm.

The painting is the counterpart to the Allegory of Fire also on offer for sale in this auction. The artist has developed a large-format overview depicting the landscape, allegorical figure and fishermen. The influence of the style of Tintoretto is obvious in this painting.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU