» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 25 March 2021

Furniture & Interior

» reset

Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen

134
Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen

Höhe: je 53 cm.
Maximaldurchmesser: ca. 23 cm.
Frankreich, ausgehendes 18. Jahrhundert.

Catalogue price€ 30.000 - 60.000 Catalogue price € 30.000 - 60.000  $ 36,000 - 72,000
£ 27,000 - 54,000
元 231,300 - 462,600
₽ 2,708,700 - 5,417,400

 

Gefertigt in vergoldeter Bronze, unter Verwendung von rotem Jaspis-Marmor. Der klassische Aufbau zeigt eine runde Bodenplatte, getragen von insgesamt sechs in sich gedrehten kurzen vergoldeten Füßen, darauf ein nach oben sich weitender Dreifuß mit jeweils doppelten Bocksfüßen. An der oberen vortretenden Volute je mit einem Satyrkopf geschmückt, verbunden durch herabziehende Weinblatt- und Traubenfestons. Zwischen die drei tragenden Voluten eingestellt, ein nach unten halbkugelig schließendes, oben mit gekehltem Hals gearbeitetes Gefäß, vertikal mit parallelen erhabenen Bändern, bekrönt durch einen Lorbeerkranz-Reif mit darüberstehender durchbrochener Galerie. Das Innere des Vasenkörpers gehöhlt. An der Wandung ziehen Rebenzweige hoch mit Blättern und Trauben. In der Mitte des Dreifußgestells eine spiralig sich hochwindende Schlange mit nach vorne zum Gefäß hingeneigten Kopf. Die beiden Vasen in höchster Entwurfs- und Ausführungsqualität in feinem Fuß mit akribischer Kaltarbeit, was sowohl auf einen Künstler, als auch auf eine Werkstatt von hohem höfischen Rang verweist. (126181114) (11)


A pair of courtly, elaborately designed brûle-parfum vases

Height: 53 cm each.
Max. diameter: ca. 23 cm.
France, late 18th century.

Gilt bronze and red Jaspis marble.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe