» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Furniture & Interior, Art Objects, Clocks
Thursday, 24 June 2021

» reset

Paar französische Empire-Zierkannen

140
Paar französische Empire-Zierkannen

Höhe: jeweils 44 cm.
Paris, um 1800/10.

Catalogue price€ 15.000 - 20.000 Catalogue price € 15.000 - 20.000  $ 18,000 - 24,000
£ 13,500 - 18,000
元 115,800 - 154,400
₽ 1,292,850 - 1,723,800

 

In brünierter und feuervergoldeter Bronze. Die Kannenform ovaloid auf eingezogenem vergoldetem Fuß, über zweistufigem quadratischem Sockel, der untere Sockel in grünem Marmor. Der einziehende Hals mit vorgezogener Tülle sowie das daran in Schwüngen um den Vasenkörper ziehende Tuchband, das als Henkel dient, in Vergoldung. Am Henkelansatz aufsitzend ein vollplastisch gegossener und ebenfalls feuervergoldeter Vogel, der sich zum Inneren herabbeugt. Am Hals umziehender Blattfries mit Trauben, in Silber aufgelegt. Exzellente Ausführung.

Literatur:
Vgl. für die Darstellung der Vögel ein paar Schalen im Palais Pavlosk in St. Petersburg: Pavlosk, Les collections, Paris 1993, S. 204.
Vgl. Hans Ottomeyer & Peter Pröschel, Vergoldete Bronzen. Die Bronzearbeiten des Spätbarock und Klassizismus, Bd. 2, München 1986, S. 364. (12618135) (11)


A pair of decorative French Empire jugs

Height: 44 cm each.
Paris, ca. 1800/10.

Excellent execution.

Literature:
Compare for the depiction of the birds a few bowls in the Palais Pavlosk in St. Petersburg: Pavlosk, Les collections, Paris 1993, p. 204.
Compare H. Ottomeyer & P. Pröschel, Vergoldete Bronzen. Die Bronzearbeiten des Spätbarock und Klassizismus, vol. 2, Munich 1986, p. 364.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe