» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Sculpture
Friday, 24 September 2021

» reset

Paar Kombinationsb├╝sten

731
Paar Kombinationsb├╝sten

H├Âhe: ca. 76 cm.
Auf profilierten quadratischen Basen.
Italien, 16./ 17. Jahrhundert.

Catalogue priceÔéČ 150.000 - 250.000 Catalogue price ÔéČ 150.000 - 250.000  $ 180,000 - 300,000
£ 135,000 - 225,000
元 1,134,000 - 1,890,000
₽ 12,775,500 - 21,292,500

 

Gearbeitet in wei├čem Marmor und Onyx. Diese beiden B├╝sten eines Mannes und einer Frau wurden in identischer Weise konzipiert, indem ein Kopf aus wei├čem Marmor auf eine B├╝ste gesetzt wurde, die im antiken Stil drapiert und aus dem kostbaren Onyx gefertigt wurde. In beiden F├Ąllen hat der Bildhauer die Essenz der beiden Gesichter in der ruhigen Ordnung der reinen und abgeschw├Ąchten geometrischen Formen herauskristallisiert, eine Gelassenheit, die durch die Raffinesse der Frisuren nicht gest├Ârt wird, die aber im Kontrast den Tuniken steht.
Das klassizistische Gesicht jeder der beiden B├╝sten zeugt von der Hinwendung der italienischen Bildhauerei des 16. Jahrhunderts hin zur Antikenrezeption und insbesondere zur r├Âmischen Bildhauerei, ebenso wie die Art und Weise, in der die Draperie behandelt wird, die sowohl gro├čz├╝gig als auch sehr kunstvoll ├╝bersetzt ist. F├╝r das Italien der Renaissance war die Antike ein Modell, das zu betrachten und zu bewundern nicht ausreichte. Und obwohl der Bildhauer die Aufgabe hatte, sie in der Praxis zu studieren, hinderte ihn das nicht daran, sie im Hinblick auf seine eigenen ├Ąsthetischen Ma├čst├Ąbe zu interpretieren. Das Ergebnis waren wahrhaft neue Kreationen, von denen unsere B├╝sten wunderbare Zeugnisse sind, die sowohl dem antiken Geist und der antiken Form treu sind, als auch dem zeitgen├Âssischen Geist entsprechen. Diese Werke entsprachen perfekt den Bed├╝rfnissen der gro├čen Sammler, die wie Philipp II. unbedingt solche B├╝sten ÔÇ×├á lÔÇÖantiqueÔÇť in ihrer Sammlung haben wollten. (ÔÇá)


Vergleiche:
Eine vergleichbare B├╝ste aus der Antike, welche Faustina, Frau von Kaiser Marc Aurel darstellte, wird im Alten Museum, Berlin verwahrt. Eine weitere vergleichbare B├╝ste der Antike Annia Faustina darstellend, ist in den Kapitolinischen Museen in Rom zu finden. Aus dem 16. Jahrhundert hingegeben werden zwei B├╝sten im Prado, Madrid, verwahrt, die formal in ihrer Kombination der Materialien den unseren B├╝sten entsprechen (Inv. E-137) und Inv. E-116). (1281833) (13)


A pair of combination busts

Height: ca. 76 cm.
On profiled square bases.
Italy, 16th/17th century (ÔÇá)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe