» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 28 March 2019

Old Master Paintings

» reset

Orazio Borgianni, 1578 Rom – 1616
Detailabbildung: Orazio Borgianni, 1578 Rom – 1616
Detailabbildung: Orazio Borgianni, 1578 Rom – 1616
Detailabbildung: Orazio Borgianni, 1578 Rom – 1616

1025
Orazio Borgianni,
1578 Rom – 1616

BEWEINUNG CHRISTI Öl auf Leinwand.
70 x 142 cm.

Catalogue price€ 30.000 - 35.000 Catalogue price € 30.000 - 35.000  $ 34,200 - 39,900
£ 26,700 - 31,150
元 233,100 - 271,950
₽ 2,270,100 - 2,648,450

 

Zuweisung an den Künstler durch Alessandro Delpriori, Universität von Florenz. Nach dem beigegebenen Gutachten dürfte das Gemälde an die Anfangsphase des Spätwerks gestellt werden, also um 1600 – 1605.

Der Leichnam Christi, dessen Oberkörper von einer männlichen Person rechts im Hintergrund gestützt wird, erhält eine betonende Beleuchtung von oben, was den Einfluss des Caravaggismus verrät. Eine Frauengestalt links, Maria Magdalena, hält den rechten Arm Christi und führt ein Tränentuch ans Gesicht. Bei dem Mann im Hintergrund kann es sich um Josef von Arimathäa, Nikodemus oder aber aufgrund des roten Umhangs auch um den Apostel Johannes handeln. Der Körper Christi kräftig wiedergegeben, was in der römischen Malerei seit Michelangelo (1475 – 1564) ganz allgemein zur Stilistik der Christusdarstellung zählt. Bei dem Gemälde sind Einflüsse der Carraccis sowie des Michelangelo Merisi il Caravaggio (1570/71 – 1610) zu erkennen, aber auch die Einwirkung der Malweise der großen Venezianer der Zeit wie Tiziano Vecellio (1485/89 – 1576) oder Tintoretto (1518 – 1594). (11808815) (11)


Orazio Borgianni,
1578 Rome – 1616

THE LAMENTATION OF CHRIST

Oil on canvas.
70 x 142 cm.

Attribution to the artist by Alessandro Delpriori, University of Florence. According to the enclosed expert’s report the painting was created in the early stage of the artist’s late work, ca. 1600-1605.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU