» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Impressionists & Modern Art
Thursday, 9 December 2021

» reset

Niki de Saint-Phalle (1930 – 2002) in Zusammenarbeit mit Pierre-Marie Lejeune (geb. 1954)

694
Niki de Saint-Phalle (1930 – 2002) in Zusammenarbeit mit Pierre-Marie Lejeune (geb. 1954)

SPRINGBRUNNEN ALS TISCH Höhe: 75 cm.
Durchmesser: 135 cm.
Auf Holzplatte signiert und nummeriert EA II/IV.

Catalogue price€ 70.000 - 90.000 Catalogue price € 70.000 - 90.000  $ 84,000 - 108,000
£ 63,000 - 81,000
元 529,200 - 680,400
₽ 5,961,900 - 7,665,300

 

Auf einem zylrindrischen Eisenfuß die horizontale runde Tischplatte in Mosaikarbeit, polychrom besetzt mit Spiegelglas, Keramik, Glas und Bronze. Die Zusammenarbeit von Pierre-Marie Lejeune und Niki de Saint-Phalle begann 1981, der Tisch entstand in den 1990er-Jahren. Die vor allem für ihre Nana-Figuren bekannte französisch-schweizerische Bildhauerin gelangte durch eine Therapie, welche sie über den Missbrauch durch ihren Vater hinwegbringen sollte, zur Kunst und nahm 1968 erstmals an einer Ausstellung des Museum of Modern Art in New York teil, worauf bereits 1969 eine Ausstellung in München folgte. In die Phase der Entstehung des hier angebotenen Tisches als Springbrunnen fällt auch die Ausgestaltung der Grotten im großen Garten in Hannover-Herrenhausen, die seit 2003 den Besuchern offenstehen, also ein Jahr nach ihrem Tod 2002 in San Diego, USA. Minimal besch.

Literatur:
Au même titre (Hrsg.), Bertrand Niaudet, Niki de Saint Phalle, Pierre Marie le Jeune, Paris, dort abgebildet. (1291427) (1) (13)


Niki de Saint-Phalle (1930 – 2002) in collaboration with Pierre-Marie Lejeune (born 1954)
TABLE FOUNTAINHeight: 75 cm.
Diameter: 135 cm.
Signed and numbered EA II/IV on wooden plate.

On a cylindrical iron foot, the horizontal round tabletop in polychrome mosaic inlaid with mirror glass, ceramic, glass and bronze.
Minor damage.

Literature:
Au même titre (ed.), Bertrand Niaudet, Niki de Saint Phalle, Pierre Marie le Jeune, Paris, ill.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe