» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 6 December 2018

14th - 18th century paintings

» reset

Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Detailabbildung: Niederländischer Manierist um 1600
Niederländischer Manierist um 1600

Lot 533 / Niederländischer Manierist um 1600

Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600 Details: Niederländischer Manierist um 1600

533
Niederländischer Manierist um 1600

FAMILIENBILD CHRISTI MIT MARIA UND DEM JESUSKIND Öl auf Kupfer.
21 x 27 cm.
Verso auf der Kupferplatte alte Aufschrift "GOTTIUS de école hollande".

Catalogue price€ 6.000 - 8.000 Catalogue price € 6.000 - 8.000

 

Das Thema wurde mehrfach in der Kunst der Zeit aufgenommen als Familien-Gruppenbild. Im Zentrum des vorliegenden Gemäldes Maria mit dem Kind. Die Bedeutung dieser Mittelfiguren durch einen Rundbogen im Hintergrund bekräftigt mit Ausblick in eine Landschaft, in der miniaturhaft eine Marienszene dargestellt ist. Seitlich und davor weitere Marienfiguren sowie Mutter Anna, Elisabeth, der Johannesknabe, der Ziehvater Josef, Zacharias sowie ein Hohepriester. Die Personen dicht gedrängt in äußerster Feinmalerei vorgeführt, die Gewänder zum Teil mit Muschelgold und Haarpinselmalerei dekoriert. Besonders reizvoll eine Mutter mit Kind links unten, die aus einem Gefäß Brei löffelt. Die akkurate Feinmalerei mag an Kupferstichwerke von Hendrick Goltzius (1558-1617) erinnern und steht möglicherweise auch in der Stilnachfolge des Cornelis de Vos (um 1584-1651). Verso auf dem Rahmen gedruckter Schenkungsaufkleber mit Bildthema-Bezeichnung "Bildnis der fünf Madonnen. Herrn Direktor Arthur Gothe, Gosslar zum 25- jährigen Jubiläum in Dankbarkeit zugeeignet Reemtsma Cigarettenfabriken, Hamburg 1950". (1171232) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.