» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde 19. & 20. Jahrhundert
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Nazarenischer Maler um 1840/60

1087
Nazarenischer Maler um 1840/60

Die Grablegung ChristiÖl auf Leinwand. Doubliert.
53 x 39 cm.
In dekorativem vergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 5.000 - 10.000 Katalogpreis € 5.000 - 10.000  $ 4,950 - 9,900
£ 4,500 - 9,000
元 35,100 - 70,200
₽ 303,500 - 607,000

 

Vor dem Eingang einer großen Höhle, der Grablegestätte für Christus, der vom Kreuz genommene und mit einem weißen Tuch bedeckte Leichnam Christi, von vier Männern getragen, darunter Josef von Arimathäa und Johannes Evangelist. Rechts die vor dem Eingang stehende Maria in rotem Untergewand, dunkelblauem Mantel und weißer Kopfbedeckung, mit tränenreichen Augen und gefalteten Händen, auf den Leichnahm ihres Sohnes herabblickend. Am oberen Rand ein Engel in altrosafarbenem Gewand mit Flügeln, in den Händen die Dornenkrone haltend. Am unteren rechten Rand einer der tragenden Männer, in seiner linken ausgestreckten Hand eine brennende Fackel haltend. Links oben Blick in eine weite Landschaft im Licht der untergehenden Sonne mit dem Berg Golgatha mit den beiden noch sichtbaren Kreuzen und einem Blick auf die Stadt vor Bergkulisse. Die Figur an Mariendarstellungen des Tizian erinnernd, das Gemälde wohl nach einem Vorbild entstanden. Vereinzelt rest. (13407110) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe