» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 24 September 2020

Furniture & Interior

» reset

Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm
Detailabbildung: Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm

419
Musealer Kabinettkasten mit bekröntem kurfürstlichen Monogramm

Höhe: 21,5 cm.
Länge: 42 cm.
Tiefe: 30 cm.
Deutschland, 17. Jahrhundert.

Catalogue price€ 30.000 - 40.000 Catalogue price € 30.000 - 40.000  $ 33,600 - 44,800
£ 27,000 - 36,000
元 238,800 - 318,400
₽ 2,677,800 - 3,570,400

 

Musealer eleganter Kabinettkasten, in Ebenholz gefertigt, reich mit Silberbeschlägen dekoriert. Der Kasten querrechteckig mit geradeziehenden Kanten- und Eckbändern in Silber auf vier silbernen gequetschten Kugelfüßen. Seitlich bewegliche Tragehenkel, die Vorderseite mit zwei mittig schließenden Türen versehen, mit jeweils eigenem Schloss. Die Deckplatte, wie sämtliche Seiten, belegt mit durchbrochen gesägter Bandwerk-, Tuchfeston- und figürlicher Dekoration in Silberblech, durch Silbernägel befestigt. Auf der Deckplatte zentrales hochovales gerahmtes Feld mit legiertem Monogramm, darüber ein Kurhut, umgeben von symmetrischer Barock-Dekoration in Form von Akanthusranken, geflügelten Engelsköpfen, Fruchtgebinden und Groteskenhalbfiguren. In den Ecken und Randseiten entsprechender, ebenfalls durchbrochener Dekor mit Darstellung von Vögeln. An der Vorderseite sind die mittleren Schlossbeschläge seitlich flankiert von entsprechenden Dekorationen mit geflügelten Engeln zwischen Blattvoluten, seitlich Vogelmotive. Entsprechendes, aber variierendes Dekorbild an den Seiten sowie an der Rückseite, dort ein nach links ziehender Reiter mit Federhelm in querovaler Kartusche. Weitere Reiterdarstellungen auf den Innenseiten der beiden Türen, jeweils quadratisch gerahmt. Der geöffnete Zustand zeigt ein imponierendes Gesamtbild mit insgesamt neun Schüben, die ebenfalls durch Bänder eingefasst und mit durchbrochen gesägten und ziselierten Dekorationen besetzt sind. Mittig ein größerer Schub. Die Schübe mit hängenden Zugringen versehen. Schlüssel vorhanden (nicht original).

Die genannten Reiterfiguren verkörpern thematisch die Heiligengestalten Sankt Michael (Rückseite), Sankt Georg (linke Türinnenseite) sowie Sankt Martin (rechte Türinnenseite). Die Silberauflagen tragen Mailänder Kontrollstempel, die ins Jahr 1812 bzw. 1872 zu datieren sind. Das kurfürstliche Monogramm „GSV“ dürfte einem Mitglied der Adelsfamilie Salm-Vianden oder Salm-Des-Vosges zugehörig sein. (12401336) (11)


Cabinet chest with electoral monogram of museum quality

Height: 21.5 cm.
Length: 42 cm.
Depth: 30 cm.
Germany, 17th century.

Elegant cabinet chest of museum quality made of ebony and opulent silver mountings.
Silver mounts with Milan city mark dating to 1812 and/ or 1872. The electoral monogram “GSV” probably points to a member of the aristocratic families of Salm-Vianden or Salm-Des-Vosges. With key (not original).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe