» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Uhren
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Museale, äußerst seltene Kommodenuhr in Form einer romanischen Burg mit Bewegungsautomatik

66
Museale, äußerst seltene Kommodenuhr
in Form einer romanischen Burg mit Bewegungsautomatik

Höhe: 60 cm.
Breite: 44,5 cm.
Tiefe: 28 cm.
Frankreich, um 1840.

Katalogpreis€ 8.000 - 10.000 Katalogpreis € 8.000 - 10.000  $ 7,920 - 9,900
£ 7,200 - 9,000
元 56,160 - 70,200
₽ 485,600 - 607,000

 

Werk:
Das Automatikwerk im großen Uhrensockel, mit Palisander furniert, mit Intarsien in Form von Schifffahrts-Symbolen und Muschel dekoriert. Diese originelle Idee, technisch durch ein Zahnradwerk verwirklicht, repräsentiert auch den spielerischen Sinn der Romantik der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Achttagegehwerk, Pendel an Seidenfadenaufhängung. Schlossscheiben-Schlagwerk für Halb- und Stundenschlag auf Glocke.

Gehäuse:
Der Aufbau in vergoldeter Bronze stellt eine Burganlage vor, mit hohem Mittelturm, in dem das Zifferblatt in weißem Email eingebaut ist. Seitlich Mauerwerk, kleinere Türme sowie rechts ein Vorwerk mit Tor; die Anlage auf einer Felsenbasis, die eine Wassergrabenanlage umfängt. Darin wellenartig eingefügter blaugrauer Stoff. Darauf zwei Segelschiffe, die sich bei Bedienung eines seitlichen Hebels lautlos heben und senken. Funktionstüchtig. A.R. (1340884) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe