» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 April 2020

Old Master Paintings Part II

» reset

Meister der neapolitanischen Schule des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister der neapolitanischen Schule des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister der neapolitanischen Schule des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister der neapolitanischen Schule des 17. Jahrhunderts

465
Meister der neapolitanischen Schule des
17. Jahrhunderts

JUNGES MÄDCHEN BEI DER TOILETTE MIT SPIEGEL Öl auf Leinwand.
51 x 60,5 cm.

Catalogue price€ 10.000 - 15.000 Catalogue price € 10.000 - 15.000  $ 11,100 - 16,650
£ 8,400 - 12,600
元 78,100 - 117,150
₽ 706,900 - 1,060,350

 

Die Hell-Dunkel-Malweise des Caravaggismus ist bei dem vorliegenden Bild unverkennbar. Gleichzeitig vermittelt das Gemälde eine Nachdenklichkeit, insofern, als dass der ernste Blick des jungen Mädchens wiederum in dem von ihr hochgehaltenen Spiegel erscheint, gewissermaßen als seelische Zwiesprache. Das Mädchen im Halbbildnis nach rechts wiedergegeben, in leichter Rückenansicht. Rechts am Tisch eine feine italienische Salbölflasche, ein Kamm, Haarnadel sowie ein blaues Band, das symbolisch auch auf den unverheirateten Stand des Mädchens verweisen düfte. In der gedämpften braunen und roten Farbigkeit der Kleidung, aber auch der tonigen Wiedergabe des Inkarnats kommt der neapolitanische Malstil zum Ausdruck. Der psychologisierende Aspekt der Darstellung ist wohl das bedeutendste Qualitätskriterium des Bildes. Ähnliches kennen wir etwas von Jusepe de Ribera (1588/91-1652), mit seinem Gemälde „Maria Magdalena“, wo in ähnlicher Weise die mädchenhaft dargestellte Heilige in einer Zwiesprache mit einem Totenschädel wiedergegeben ist, auf den sie blickt.
(1221808) (3) (11)


School of Naples, 17th century
THE TOILET OF A YOUNG GIRL WITH MIRROROil on canvas.
51 x 60.5 cm.

The chiaroscuro style typical of Caravaggism is obvious in the painting on offer for sale in this lot. The psychological aspect of the depiction is probably the greatest distinction of its quality. A similar concept is known from paintings by Jusepe de Ribera (1588/91-1652), for example his Mary Magdalene, where he depicts the saint as a young girl in dialogue with a skull.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe