» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 6 December 2018

14th - 18th century paintings

» reset

Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Detailabbildung: Meister der Legende der Hl. Ursula
Meister der Legende der Hl. Ursula

Lot 555 / Meister der Legende der Hl. Ursula

Details: Meister der Legende der Hl. Ursula Details: Meister der Legende der Hl. Ursula Details: Meister der Legende der Hl. Ursula Details: Meister der Legende der Hl. Ursula Details: Meister der Legende der Hl. Ursula Details: Meister der Legende der Hl. Ursula

555
Meister der Legende der Hl. Ursula

ZWEI TAFELN EINES FLÜGELALTARS MIT DEN KIRCHENVÄTERN UND SZENEN AUS DEM MARIENLEBEN Öl auf Holz.
je 152 x 40 cm.

Catalogue price€ 15.000 - 25.000 Catalogue price € 15.000 - 25.000

 

Eine Tafel zeigt den Heiligen Augustinus, dargestellt als Bischof mit Bischofsstab, Mitra, einem offenen Buch und einem roten Herzen, das als Symbol der göttlichen Liebe gilt. Auf der anderen Tafel ist der Heilige Hieronymus zu sehen als Kardinal mit rotem Gewand. Hinter ihm ist ein Löwe erkennbar, der als sein Attribut gilt. Die vier Szenen aus dem Marienleben, je zwei pro Tafel, sind: 1) Die Vermählung Mariens mit Josef, bei der ihnen vom Priester ein goldenes Band als Zeichen der Verbundenheit über die Hände gelegt wird. 2) Die Begegnung von Joachim und Anna, der Eltern Mariens, vor dem Eingang zum Jerusalemer Tempel, der sogenannten "Goldenen Pforte". 3) Marientod – Maria im Sterbebett mit Baldachin bekommt von einem Priester die Sterbekerze überreicht im Kreise der Apostel. 4) Die Grablegung – Die Apostel tragen in freier Landschaft den mit einem roten Tuch und goldenem Kreuz bedeckten Sarg der Verstorbenen.
Die Tafeln gehörten wohl zu den Seitenflügeln eines Altares, dessen Mittelstück und weitere Flügelteile nicht bekannt sind; teils Retuschen und teilweise Holzrisse.
Ein Gutachten von 2001 (in Kopie) von Dr. Didier Bodart, Rom, nennt als Künstlername den "Meister der Legende der Heiligen Ursula".

Provenienz:
Laut Vorbesitzer-Angabe: ehemals Sammlung Metzl, Berlin-Moskau; belgische Privatsammlung. (1150604) (18)


Master of the Legend of Saint Ursula

TWO PANELS OF A WINGED ALTAR WITH CHURCH FATHERS AND SCENES FROM THE LIFE OF THE VIRGIN MARY

Oil on panel.
152 x 40 cm each.

One of the panels shows Saint Augustine depicted as a bishop with a crozier, mitre, an open book and red heart, the symbol of divine love. The other panel shows Saint Jerome as a cardinal in red robes.

Accompanied by an expert's report by Didier Bodart dated 2001.

The panels were probably part side panels of a winged altar, however, the central part or other parts of the side panels are unknown. With partial retouching and shrinkage cracks in places.

Provenance:
According to previous owners formerly collection Metzel, Berlin-Moscow; Belgian privat collection

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.