» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Maximilien Luce, 1858 Paris – 1941 ebenda

572
Maximilien Luce,
1858 Paris – 1941 ebenda

La baignadeÖl auf Karton.
11 x 49,5 cm.
Links unten signiert „Luce“.
In vergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 12.000 - 18.000 Katalogpreis € 12.000 - 18.000  $ 12,600 - 18,900
£ 10,800 - 16,200
元 87,960 - 131,940
₽ 792,600 - 1,188,900

 

Die Echtheit des Werkes wurde von Denise Bazetoux bestätigt.

Blick auf das sandige Ufer eines Flusses im warmen Sommerlicht, in dessen Wasser sich mehrere Figuren vergnügen. In diesem Gemälde versucht Luce vor allem, die Ruhe des Landlebens zu vermitteln. Er komponiert sein Werk aus farbigen Flächen und schenkt den körperlichen Details der Figuren oder ihrem Ausdruck wenig Aufmerksamkeit. 1917 verließ der von den Schrecken des Krieges gezeichnete Luce Paris, um Rolleboise zu besuchen, ein hübsches kleines Dorf an der Seine zwischen Mantes und Bonniéres. Hier lässt er seiner Inspiration freien Lauf, indem er uns in diesem Gemälde eine Szene aus dem täglichen Leben des Dorfes zeigt.

Luce studierte an der Malschule Académie Suisse, bildete sich weiter bei Eugène Froment. In Lagny gründete er zusammen mit Camille Pissarro eine Künstlergruppe, die sich mit den Farbtheorien von Georges Seurat auseinandersetzte. Letztlich gelangte er zu einem hohen Ruf als Impressionist und Pointillist.

Anmerkung:
Dieses Werk wird in Band 4 des Catalogue raisonné von Maximilian Luce aufgenommen, der derzeit von Denise Bazetoux vorbereitet wird. Aufnahmebestätigung vom 30. September 2021 (in Kopie vorliegend). (13401114) (18)



Maximilien Luce,
1858 Paris – 1941 ibid.

LA BAIGNADE
Oil on cardboard.
11 x 49.5 cm.
Signed “Luce” lower left.

The authenticity of this work was confirmed by Mrs Denise Bazetoux.

Notes:
The work will be included in the fourth volume of the catalogue raisonné of Maximilian Luce, which is currently being prepared by Denise Bazetoux. A copy of the confirmation of its inclusion dated 30 September 2021 is enclosed.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe