» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 22. September 2022

» zurücksetzen

Maurice de Vlaminck, 1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière

709
Maurice de Vlaminck,
1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière

FLEURSÖl auf Leinwand.
72,6 × 53,5 cm.
Rechts unten signiert „Vlaminck“.
In barockisierendem vergoldeten Rahmen mit textilem Passepartoutausschnitt.

Katalogpreis€ 45.000 - 60.000 Katalogpreis € 45.000 - 60.000  $ 44,550 - 59,400
£ 40,500 - 54,000
元 315,900 - 421,200
₽ 2,731,500 - 3,642,000

 

Die Authentizität des Werks wurde vom Wildenstein Institut bestätigt, Paris, 27. September 2013. Das Werk wird in den Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck aufgenommen.

Sich in die Bildtiefe hineinwölbende, runde Tischplatte, darauf eine Keulenvase mit wenig ausladendem, dezentem Blumenstrauß, dessen Blüten in ihrer Bedeutung in Gleichklang stehen mit dem in verschiedenen Grün, Blau- und Weißtönen schimmerndem Hintergrund, welcher als Folie dient. Für de Vlaminck vergleichsweise helle Komposition.
Bedeutender französischer Maler der Moderne in dem Kreis französischer Künstler, der vor allem in enger Freundschaft mit André Derain (1880-1954) wirkte und die Entstehung des Fauvismus einleitete. Als Postimpressionist wurde er zeitweise von dem Galeristen Daniel-Henry Kahnweiler betreut. 1955 Teilnehmer der documenta 1 in Kassel. 2008 Würdigung seiner Werke durch eine Ausstellung im Musée du Luxembourg in Paris. (†)

Provenienz:
Galerie de l‘Elysée (Alex Maguy), Paris.
Manhattan Gallery, Tokyo.
Firmensammlung, Japan.
Auktion Christie‘s, Paris, 3. Dezember 2013, Lot 97.
Deutsche Privatsammlung. (13309327) (13)



Maurice de Vlaminck,
1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière

FLEURS
Oil on canvas.
72.6 × 53.5 cm.
Signed “Vlaminck” lower right.
In Baroque-style gilt frame.

The painting’s authenticity was confirmed by the Wildenstein Institute, Paris, 27 September 2013. It will be included in the following publication: Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck. (†)

Provenance:
Galerie de l’Elysée (Alex Maguy), Paris.
Manhattan Gallery, Tokyo.
Company collection, Japan.
Auction Christie’s, Paris, 3 December 2013, lot 97.
Private collection, Germany.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe