» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Sculpture & Works of Art
Thursday, 9 December 2021

» reset

Matthieu van Beveren, um 1630 – 1690, Umkreis des

517
Matthieu van Beveren,
um 1630 – 1690, Umkreis des

BEEINDRUCKENDE KREUZIGUNGSGRUPPE 128 x 59 cm.
Auf mit grünem Samt tapezierter barock geschweifter und gekehlter Holzplatte.

Catalogue price€ 80.000 - 120.000 Catalogue price € 80.000 - 120.000  $ 96,000 - 144,000
£ 72,000 - 108,000
元 604,800 - 907,200
₽ 6,813,600 - 10,220,400

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Charles Avery, Girton, Cambridge, vom 21. Januar 2019, in Kopie.

Die teils stark raumgreifende Reliefarbeit besteht aus insgesamt fünf zentralen Figuren. Zunächst der im Dreinageltypus an einem vergoldetem Kreuz befestigte Corpus Christi, dann der auf einer Wolkenbank über ihm erscheinende Gottvater, mit einer vor ihm befindlichen Taube als personifiziertem Heiligen Geist, flankiert von Cherubim. Zu Füßen des Kreuzes Maria Magdalena die Arme ausbreitend, zu ihrer Rechten Johannes, zu ihrer Linken die trauernde Maria. Die Balkenenden des Kreuzes interessanterweise als Sonne und Mond als allzeitliche Elemente dargestellt. Zu Füßen des Kreuzes der Golgataschädel flankiert von Flügeln und Fruchtfestons, die in kleinen Konsolen enden. Das Format der hier angebotenen Gruppe legt eine Verwendung desselben innerhalb eines Klosters oder eines Hausaltars nahe. Der grazile Korpus erinnert an Skulpturen in Elfenbein und Buchsbaum der Zeit, wie sie etwa im Vleeshuis Museum in Antwerpen oder im Musée Royal des Beaux-Arts in Antwerpen zu finden sind. Unterarm Gottvaters und einige Finger anderer Figuren fehlend.

Literatur:
Vgl. Christian Theuerkauff, Anmerkungen zum Werk des Antwerpener Bildhauers Matthieu van Beveren (um 1630-1690), in: Oud Holland, 89, 1975, S. 19-62.
Vgl. Musées royaux d‘art et d‘histroire, La sculpture au siècle de Rubens dans les Pays-Bas meridionaux et la principautè de Liège, Ausstellungskatalog, Brüssel 1977, P. Colman (Hrsg.), Nr. 254. Hier werden mehrere Beispiele der gegenreformatorischen Zeit gezeigt, die van Beveren zugeschrieben werden und vergleichbar sind. (1290024) (13)


Matthieu van Beveren,
ca. 1630 – 1690, circle of
IMPRESSIVE CRUCIFIXION group128 x 59 cm.
On curved and moulded Baroque wooden panel lined with green velvet.

A copy of the expert´s report by Dr Charles Avery, Girton, Cambridge dated 21 January 2019 is enclosed.

Literature:
cf. Christian Theuerkauff, Anmerkungen zum Werk des Antwerpener Bildhauers Matthieu van Beveren (ca. 1630 - 1690), in: Oud Holland, 89, 1975, pp. 19-62.
cf. Musées royaux d'art et d'histroire, La sculpture au siècle de Rubens dans les Pays-Bas meridionaux et la principautè de Liège, exhibition catalogue, Brussels 1977, P. Colman (ed.), no. 254. Here, several comparable examples attributed to van Beveren dating to the Counter-Reformation period are shown.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe