» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 3 December 2020

Old Master Paintings - Part II

» reset

Maler der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts

458
Maler der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts

MASKERADE Öl auf Leinwand. Doubliert.
66 x 49,5 cm.
In vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 8.000 - 12.000 Catalogue price € 8.000 - 12.000  $ 8,960 - 13,440
£ 7,200 - 10,800
元 63,680 - 95,520
₽ 714,080 - 1,071,120

 

In einem dunkleren Innenraum eine junge Frau mit roter Kopfbedeckung und schwarzer Maske, die gerade ein hellblaues Band in ihre dunkelblonden Haare einflechtet und dabei die neben ihr stehende ältere Frau anblickt und sie etwas fragt. Diese mit grauer Maske, schwarzem Hut und rotem, leicht geöffnetem Mund scheint zu antworten und entgegnet ihrem Blick. Sie hält zudem einen Tischspiegel mit der einen Hand fest, der auf auf dem Tisch steht, und in der anderen einen kleinen weißen Vogel. Im Vordergrund, auf der Stoff bedeckten Tischplatte, liegen zudem eine Violine und ein rotes Samtkissen, darauf wohl Halsschmuck. Die junge Frau trägt ein Kleid mit geschlitzten Ärmeln und weitem Dekolleté, das eine Brust frei lässt und somit eine Deutung der Älteren als Kupplerin zulässt. Im Hintergrund hängt ein Gemälde an der Wand, das durch den zur Seite gerafften Vorhang nun teils sichtbar ist. Das Licht fällt aus unbekannter Quelle von links in den Raum und bestrahlt insbesondere Hals, Dekolleté der jüngeren, sowie den Vogel und das Gesicht der älteren Frau. Malerei mit gekonnt gesetzter Licht- und Schattenführung. Rest., Kratzsp. und kleinere Retuschen. (1250251) (3) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe