» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Furniture & Interior, Art Objects, Clocks
Thursday, 24 June 2021

» reset

Louis XVI-Table à ouvrage, Martin Carlin (Meister ab 1766), zug.

81
Louis XVI-Table à ouvrage,
Martin Carlin (Meister ab 1766), zug.

Höhe: 71,5 cm.
Paris, zweite Hälfte 18. Jahrhundert.

Catalogue price€ 9.000 - 10.000 Catalogue price € 9.000 - 10.000  $ 10,800 - 12,000
£ 8,100 - 9,000
元 69,480 - 77,200
₽ 775,710 - 861,900

 

Der Aufbau in Eiche, mit Rosenholz furniert. Die drei Beine in Lanzettblattsabots stehend und von konisch auslaufender Gestalt. Trommelförmiger niedriger Korpus mit zwei Scharnierklappdeckeln, die den mittigen Schaft aussparen. Der Schaft in einem weiteren trommelförmigen Korpus mit à jour gearbeiteter Bronzegalerie endend. Auch dieser Korpus mit nach oben zu öffnendem Klappscharnierdeckel.

Provenienz:
Château des Roches en Champagne.

Anmerkung:
Martin Carlin wurde 1730 in Deutschland geboren, 1759 heiratete er die Tochter des Jean-François Oeben. Er arbeitete als freischaffender Künstler und am 30. Juli 1766 erreichte Martin Carlin die Meisterschaft. Er arbeitete von da an mit vielen Händlern zusammen, z.B. mit Simon-Philippe Poirier und Darnault. Ähnliche Tische werden verwahrt im Viktoria und Albert Museum in London und im Rijksmuseum Amsterdam.

Literatur:
Vgl. Claude Frégnac, Les Ébénistes du XVIIIe siècle français, Paris 1963, S. 250, Abb. 1.
Vgl. Nicole De Reynies, Le mobilier domestique, Paris 1987, Band II, Abb. 3905.
Vgl. Alexandre Pradère, Les ébénistes français: De Louis XIV à la Révolution, Tours 1989, S. 358-359. (12700026) (13)


Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe