» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Möbel & Einrichtung
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Louis XV-Kommode

37
Louis XV-Kommode

Höhe: 88 cm.
Breite: 33 cm.
Tiefe: 62 cm.
Unterhalb der Deckplatte gestempelt „Boudin“ für Leonard Boudin (1735-1804) sowie Innungsstempel jeweils hinten in den Ecken unter der Deckplatte.

Katalogpreis€ 8.000 - 12.000 Katalogpreis € 8.000 - 12.000  $ 8,320 - 12,480
£ 7,200 - 10,800
元 55,920 - 83,880
₽ 434,400 - 651,600

 

In Rocaillewerksabots stehender vierschübiger Korpus mit leicht bombierter Front und trapezförmigem Grund sowie bombierten Seiten. Die Knie mit ziselierten vergoldeten Bronzebeschlägen, Espagnoletten zeigend. Grau-weiß geäderte, den Zügen des Möbels folgende profilierte Marmordeckplatte. Kein Schlüssel vorhanden. Rest.

Anmerkung:
Leonard Boudin war Meister ab 04. Mai 1761, arbeitete ab 1758 für Pierre Migeon d. J. (1696-1758). Fast alle seine Möbel zeichnen sich durch harmonische Proportionen und ein leichtes, originelles Aussehen aus. Zu seinen besten Kreationen zählen Damenschreibtische, Sekretäre mit Schiebetüren und geschwungene Kommoden, wie die hier angebotene, deren geschmeidige Eleganz seine Zeitgenossen überzeugte. Wenngleich von diesem Ebenist bekannt ist, dass er auch von ihm aufgekaufte Möbel, die bereits von gestorbenen Ebenisten signiert waren, mit seinem Namen signierte, überzeugt die Qualität des hier angebotenen Möbels derart, dass eine Zuschreibung an den genannten Ebenisten unzweifelhaft ist.

Literatur:
Vgl. François de Salverte, Les ébénistes du XVIIIe siècle, Paris 1962. (1320872) (1) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe