» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Kunsthandwerk
Donnerstag, 22. September 2022

» zurücksetzen

Limoges-Plakette Mariae Verkündigung

152
Limoges-Plakette Mariae Verkündigung

24,5 x 18,8 cm.
Limoges.

Katalogpreis€ 10.000 - 12.000 Katalogpreis € 10.000 - 12.000  $ 9,900 - 11,880
£ 9,000 - 10,800
元 70,200 - 84,240
₽ 607,000 - 728,400

 

Kupfer, emailliert und gold gehöht. In ein hochrechteckiges, floral-ornamental verziertes und profiliertes Rähmchen eingelassen ein großes Bildfeld, dem ein weiteres horizontal ausgerichtetes Bildfeld – jeweils mit Contre-Email – untergliedert ist. Das untere Register dekoriert mit zwei Engeln, die einen geteilten Wappenschild halten auf königsblauem Fond mit symmetrisch gesetzten Goldsternchen. Das größere Bildfeld zeigt in eine apsidiale Raumstruktur mit Gottvater innerhalb der Apsiskuppel, sodass er als farbiges Kuppelmosaik oder als tatsächliche Erscheinung interpretiert werden kann. Unter ihm die studierende Maria mit zum Beten erhobenen Händen, neben ihr die ihr attributiv zukommende Lilienvase und der Verkündigungsengel Gabriel (Evangelium nach Lukas 1, 26-38). Das Bildfeld wird – wie häufig auch bei Museumsstücken gleicher Art zu sehen – zusätzlich gold gehöht und von transluziden Emailcabochons dekoriert.

Anmerkung:
Der Meister des vorliegenden Werkes arbeitete nach den Werken des Maître aux grands fronts, dessen Emaildarstellungen nicht selten als Triptychen gestaltet sind und unter anderem im Louvre in Paris verwahrt werden. (1330121) (13)



Limoges plaque with the Annunciation

24.5 x 18.8 cm.
Limoges.

Enamelled copper and with gilt highlights. A large image field is set into a tall rectangular frame with floral and ornamental moulding, subdivided into another horizontally aligned image field - each decorated with counter enamel. The lower register is decorated with two angels holding a divided coat of arms on a royal blue background with symmetrically placed small gilt stars. The larger image field points into an apsidal interior with God the Father within the apse dome, so it can be interpreted as a coloured dome mosaic or as an actual epiphany. Mary with her hands raised in prayer is shown beneath him with the attribute of a lily vase next to her with Gabriel in the Annunciation described in the gospel according to Luke 1, 26-38. As is often the case with similar museum pieces, the image field is also heightened with gold and decorated with translucent enamel cabochons.

Notes:
The master of the work on offer for sale in this lot influenced by the art works by the Maître aux grands fronts, whose enamel depictions are often designed as triptychs and are held at the Louvre in Paris, among other places.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe