» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde 19. & 20. Jahrhundert
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Leopold Carl Müller, 1834 Dresden – 1892 Weidlengau, heute Wien, zug.

789
Leopold Carl Müller,
1834 Dresden – 1892 Weidlengau, heute Wien, zug.

Der Maler war Österreichs bedeutendster Orientmaler. NUBIER MIT GELBEM TURBAN
Öl auf Leinwand.
85 x 70,5 cm.
Verso mit drei Nachlassstempeln auf der Leinwand und dem Keilrahmen.
In gekehltem, ornamental plastisch verziertem Rahmen.

Katalogpreis€ 3.000 - 5.000 Katalogpreis € 3.000 - 5.000  $ 3,120 - 5,200
£ 2,700 - 4,500
元 20,970 - 34,950
₽ 162,900 - 271,500

 

Vor unbestimmtem Hintergrund, in breitem Pinselduktus, eine sich vor schwarzem Fond abzeichnende sitzende Halbfigur eines nach rechts gerichteten Mannes mit weißem Gewand, das durch einen Textilgurt zusammengehalten wird. Der Blick leicht gegen den Betrachter gewandt. Aufgrund der Thematik seiner Darstellung war der Maler auch als Orient-Müller oder Ägypten-Müller bekannt. (1321083) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe