» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Wednesday, 25 September 2019

Sculpture & Antiquities

» reset

Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula
Detailabbildung: Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula
Detailabbildung: Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula
Detailabbildung: Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula
Detailabbildung: Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula
Detailabbildung: Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula

315
Lebensgroße Büste der Agrippina Maior, Mutter des römischen Kaisers Caligula

Gesamthöhe mit Marmorsockel: 72 cm.
Breite: 50 cm.
Tiefe: 25 cm.

Catalogue price€ 70.000 - 90.000 Catalogue price € 70.000 - 90.000  $ 79,800 - 102,599
£ 62,300 - 80,100
元 546,700 - 702,900
₽ 5,012,700 - 6,444,900

 

Agrippina (14 v. Chr.-33 n. Chr.) war Angehörige der julisch-claudischen Dynastie und Ehefrau des Germanicus. Die bedeutende Römerin gehört zu den wenigen weiblichen Persönlichkeiten, die sich auch in die Kriegsgeschehnisse des Reiches eingebracht haben. Von dieser historischen Persönlichkeit gibt es, neben zahllosen Münzbildnissen, auch viele Portraitbildwerke in Marmor, die sich in den verschiedensten öffentlichen und privaten Sammlungen befinden. Ihre Bedeutung hat dazu geführt, dass Marmorbildnisse- und büsten auch noch lange nach ihrem Tod angefertigt und immer wieder wiederholt wurden; so lässt sich eine genaue Datierung auch bei vorliegender Büste nicht eindeutig festmachen. Als typisches Merkmal kann die mittelgescheitelte Frisur genannt werden, mit in die Stirn hereinziehenden kleinen Löckchen. Wie üblich in der Büstengestaltung antiker Persönlichkeiten, ist die Gewandung bei den verschiedenen Bildwerken äußerst unterschiedlich gestaltet worden. Hier sehen wir einen an der Schulter geknöpften Umhang, der die weiblichen Körperformen durchscheinen lässt. Wie in der Antike üblich, wurde auch hier der Kopf mit Hals in die Büste im Bereich des Gewandsaumes später eingefügt. Die frühesten Beispiele entstanden bereits in der ersten Hälfte des ersten Jahrhunderts, wurden jedoch weiterhin tradiert. Wie bei den allermeisten Figuren der Zeit, wurde die Nase abgeschlagen und wie hier restaurativ ergänzt. (12003812) (11)


Life size bust of Agrippina the Elder, Mother of the Roman Emperor Caligula

Total height incl. marble base: 72 cm.
Width: 50 cm.
Depth: 25 cm.

Agrippina (14 BC - 33 AD) was a member of the Julio-Claudian Dynasty and wife of Germanicus. There are numerous portraits of this historic personality on coins but also in marble held in various public and private collections. Her importance was so significant that marble portraits and busts were still created and copied long after her death; hence, an exact dating of the present bust is not clear. Typical features are her hairstyle with a middle parting with several small curls around the forehead. As is the case with most sculptures of the time, the original nose was lost and has been restored.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU