» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 24 September 2020

Works of Art

» reset

Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein
Detailabbildung: Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein

387
Krümme eines Bischofstabs in Elfenbein

Höhe (ohne Eisendorn): 17,8 cm.
Höhe (mit Dorn): 23 cm.
Breite: 10,2 cm.
Maximale Tiefe: 2,8 cm.
Wohl franko-flämisch, Anfang 16. Jahrhundert.

Catalogue price€ 10.000 - 15.000 Catalogue price € 10.000 - 15.000  $ 11,200 - 16,800
£ 9,000 - 13,500
元 79,600 - 119,400
₽ 892,600 - 1,338,900

 

In zwei Teilen gefertigt und zusammengesetzt, die Krümme in Form eines schlanken gebogenen Zweigs mit angeschnitzten Blättern. Der obere Teil ebenfalls zweiteilig gearbeitet in Form zweier Hochreliefs, so aneinandergefügt, dass an beiden Seiten Bildmotive entstehen. Die linke Seite zeigt Jesus am Kreuz zwischen den zwei weiblichen Assistenzfiguren Maria Magdalena und Maria, die Gegenseite zeigt Maria stehend in langem Gewand mit dem Kind im Arm sowie einem Blütenstängel, das Haupt bekrönt. Seitlich links Johann Baptist mit einem Lamm sowie eine nicht näher zu definierende Heiligenfigur mit Märtyrerpalme. Unterhalb der Krümmung, um den Schaftansatz, ein kniender Engel, dessen Flügel an die Krümme angelegt sind und dessen Hände ein herabziehendes Blatt halten. Original erhaltener geschmiedeter Schraubendorn zum Einsatz in den Stab. Schöne Alterspatina. (1241823) (2) (11)


Crook of a bishop's crozier in ivory

Height (without iron spike): 17.8 cm.
Height (with spike): 23 cm.
Width: 10.2 cm.
Maximum depth: 2.8 cm.
Probably Franco-Flemish, beginning of the 16th century.

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe