» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department Sculpture in the auction

Thursday, 6 December 2018

Hampel Living

» reset

Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren
Detailabbildung: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren
Detailabbildung: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren
Detailabbildung: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren
Detailabbildung: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren
Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren

Lot 1014 / Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren

Details: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren Details: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren Details: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren Details: Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren

1014
Kleiner Marmorkopf eines behelmten barbarischen Kriegers oder Feldherren

Höhe: 12 cm.
Gesamthöhe mit Sockel: 17 cm.
Römisch, wohl zweites Jahrhundert, wobei es sich hier möglicherweise um einen germanischen Feldherrenkopf handeln könnte.

Catalogue price€ 2.500 - 3.500 Catalogue price € 2.500 - 3.500

 

Der Helm mit feinem umziehenden Rand und Kehle, darüber mittig leicht hochstehendes Mittelteil, flankiert von seitlich volutierenden Hörnern, flach an die Helmkappe gelegt. Die Augen gehöhlt, ehemals mit anderem Material gefüllt. Seitlich Wangenklappen sowie Halsschutz. Nase und Kinnpartie abgeschlagen, am Hals einige Ausbrüche, an der Rückseite geglättet. Schöne dunkelbeige speckige Alterspatina.

Provenienz:
Ehemals Galerie J. Kugel. (1171049) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.