» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 July 2020

19th / 20th Century Paintings

» reset

Karl Kaufmann, genannt „J. Rollin“ sowie „C. von Erlach“, 1843 Neuplachowitz – 1902/05 Wien
Detailabbildung: Karl Kaufmann, genannt „J. Rollin“ sowie „C. von Erlach“, 1843 Neuplachowitz – 1902/05 Wien
Detailabbildung: Karl Kaufmann, genannt „J. Rollin“ sowie „C. von Erlach“, 1843 Neuplachowitz – 1902/05 Wien
Detailabbildung: Karl Kaufmann, genannt „J. Rollin“ sowie „C. von Erlach“, 1843 Neuplachowitz – 1902/05 Wien

303
Karl Kaufmann,
genannt „J. Rollin“ sowie „C. von Erlach“, 1843 Neuplachowitz – 1902/05 Wien

DER BAZAR IN SINAI Öl auf Holz.
52 x 42 cm.
Rechts unten signiert „C. v. Erlach“.
In dekorativem Rahmen.

Catalogue price€ 1.200 - 1.500 Catalogue price € 1.200 - 1.500  $ 1,344 - 1,680
£ 1,080 - 1,350
元 9,552 - 11,940
₽ 95,544 - 119,430

 

Der Maler war Schüler der Wiener Akademie, bereiste sowohl den Norden Europas als auch des Öfteren Italien, wo zahlreiche seiner Werke entstanden.  
 
Links und rechts eines alten Weges, der zu einem steinernen orientalischen Tor führt, bieten Händler mit hochgeklappten Läden ihre Ware zum Verkauf an. Im warmen Licht der mittäglichen Sonne, deren Strahlen von links einfallen und die linke Bildseite leicht verschatten, sieht man auf diesem Weg eine Frau in rot-blauem Gewand und einen alten zweirädrigen Karren, der gerade beladen wird. Am linken Rand sitzt ein Händler mit roter Kopfbedeckung und weißem Gewand am Boden und bietet seine auf einem beige-braunen Teppich ausgebreitete Ware zum Verkauf. Durch den alten Torbogen hindurch fällt der Blick auf eine Tempelanlage mit hohem Minarett in einem Garten, in überwiegend blau-grauer Farbgebung. Darstellung unter hohem blauen Himmel, in teils frischer Farbgebung, mit besonderer Betonung von Licht und Schatten. Rahmenschäden. (1230492) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe