» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department Ceramics in the auction

Thursday, 28 March 2019

Porcelain

» reset

KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg

365
KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg

Höhe: 56 cm.
Blaue Adlermarke, Eisenrote Zeptermarke.
Berlin, um 1857.

Catalogue price€ 32.000 - 34.000 Catalogue price € 32.000 - 34.000  $ 36,480 - 38,760
£ 28,480 - 30,260
元 248,640 - 264,180
₽ 2,421,440 - 2,572,780

 

Die imposante Vase mit historischen Ansichten des Schlosses Babelsberg. Das Halsinnere jeweils mit schwarzer Bezeichnung der Außendarstellung. Verschraubung unten im Boden trägt die Jahreszahl „1857“ und die Nummer „10“. Rest. erg.

Anmerkung:
Die finale Einweihung des Schlosses Babelsberg fand im Oktober 1849 statt, nachdem es 1833 von König Friedrich Wilhelm III genehmigt worden ist. (1180715) (13)


Palatial KPM porcelain vase with view of Babelsberg Palace

Height: 56 cm.
Imperial eagle mark in blue, sceptre mark in iron red.
Berlin, ca. 1857.

The impressive vase depicts historic views of Babelsberg Palace. The inside of the neck features a description of the image on the outside. Screw fitting on base dated “1857” and no. “10”.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU