» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 9 December 2021

» reset

Jürgen Ovens, 1623 Tönning – 1678 Friedrichstadt, zug.

250
Jürgen Ovens,
1623 Tönning – 1678 Friedrichstadt, zug.

DOPPELPORTRAIT MIT FRAU UND MÄDCHEN Öl auf Leinwand.
125 x 103 cm.
Verso mit mehreren Sammlungsetiketten und Nummerierungen.
In vergoldetem ornamental verziertem Rahmen mit Künstlernennung.

Catalogue price€ 13.000 - 15.000 Catalogue price € 13.000 - 15.000  $ 15,600 - 18,000
£ 11,700 - 13,500
元 98,280 - 113,400
₽ 1,107,210 - 1,277,550

 

Ein Innenraum wird vor allem durch seinen Ausblick in den städtischen Hintergrund definiert, der links durch einen roten Vorhang begrenzt wird. Rechts sitzend eine ältere Frau, vor ihr ein Mädchen in hellem Gewand, offensichtlich im Gegenzug für mitgebrachte Blumen eine Münze empfangend.

Provenienz:
Louis Bernard Coclers, Leiden/Paris/Amsterdam/Luik.
Verkauft 1816 per Auktion bei Philippus van der Schley, Lot 38.
Fideikomiss-Galerie Hannover, 1905, Nr. 276.
Sammlung B. Hausmann, Hannover, Nr. 162, als Govaert Flinck.
Sotheby’s, London, 12. Mai 1992, Lot 155.

Anmerkung:
Das Gemälde wird heute beim RKD in Den Haag unter der Inv.Nr. 138226 als Jürgen Ovens zugeschrieben dokumentiert.

Literatur:
Werner Sumowski, Gemälde der Rembrandt-Schüler, Landau/Pfalz 1983, S. 2223, Nr. 33, als möglicherweise von L. de Jongh.
Katalog der zur Fideikommiss-Galerie des Gesamthauses Braunschweig und Lüneburg gehörigen Sammlung von Gemälden und Skulpturen im Provinzial-Museum, Nr. 276. (1290761) (1) (13)


Jürgen Ovens,
1623 Tönning – 1678 Friedrichstadt, attributed
DOUBLE PORTRAIT OF A WOMAN AND GIRLOil on canvas.
125 x 103 cm.

Provenance:
Louis Bernard Coclers, Leiden/Paris/Amsterdam/Luik.
Sold in 1816 at auction at Philippus van der Schley, lot 38.
Fidei-Komiss-Galerie Hannover, 1905, no. 276.
B. Hausmann collection, Hannover, no. 162, as Govaert Flinck.
Sotheby’s, London, 12 May 1992, lot 155.

Notes:
The painting is today listed at the RKD in The Hague with number 138226 and described as attributed to Jürgen Ovens.

Literature:
Werner Sumowski, Rembrandt Schüler, Landau/Pfalz 1983, p. 2223, no. 33, possibly as L. de Jongh.
Catalogue of the Fideikommiss gallery of the entire house in Braunschweig and Lüneburg: collection of paintings and sculptures belonging to the Provinzial-Museum, no. 276.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe