» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Living: Jugendstil
& Moderne Kunst für den jungen Sammler
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Jean François Théodore Gechter, 1796 – 1844

1164
Jean François Théodore Gechter,
1796 – 1844

DIANE DE POITIERS CHASSANT LE CERF Vergoldete Bronze mit Alterspatina
Höhe: 60,5 cm.
Sockelbreite: 54,5 cm.
Sockeltiefe: 30,5 cm.
Links am rand der Plinthe Signatur „T. GECHTER“, am vorderen Plinthenrand bezeichnet „Diane de Poitiers“.

Katalogpreis€ 6.000 - 8.000 Katalogpreis € 6.000 - 8.000  $ 6,240 - 8,320
£ 5,400 - 7,200
元 41,940 - 55,920
₽ 325,800 - 434,400

 

Diane in prachtvollem Gewand mit Schmuck auf einem sich aufbäumenden Pferd mit wervollem Sattelzeug mit Wappen, mit ihrer linken Hand auf einen Hirschen hinweisend, der von drei Hunden umringt ist. Ein Jagdbegleiter kann nur mit Mühe einen Hund zurückhalten. Über seinem Rücken trägt er ein kleines Jagdhorn und an seiner Hüftseite hängt ein Schwert. Er hat seine Rucksack und sein Gewehr in der rechten Ecke abgelegt. Gebrauchs- und Altersspuren, Klinge des Schwertes fehlend, Pferdezügel gerissen.

Anmerkung:
Diane de Poitiers (1499/1500-1566 Schloss Anet bei Paris) war seit 1553 Herzogin von Valentinois und seit 1553 Herzogin von Étampes. Bekannt wurde sie als Mätresse und Vertraute König Heinrichs II. von Frankreich (1519-1559). Heinrich war ein begeisterter Jäger und beteiligte sich gern an Turnieren; Diana bestärkte ihn in dieser Leidenschaft. (13218111) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe