» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 5 December 2019

Old Master Paintings

» reset

Jean Baptist Martin, 1659 Paris – 1735, zug.
Detailabbildung: Jean Baptist Martin, 1659 Paris – 1735, zug.
Detailabbildung: Jean Baptist Martin, 1659 Paris – 1735, zug.
Detailabbildung: Jean Baptist Martin, 1659 Paris – 1735, zug.

438
Jean Baptist Martin,
1659 Paris – 1735, zug.

SIEG DES PRINZen CONDÉ BEI BESANçON 1674 Öl auf Leinwand.
87 x 112 cm.

Catalogue price€ 16.000 - 20.000 Catalogue price € 16.000 - 20.000  $ 17,760 - 22,200
£ 13,440 - 16,800
元 124,960 - 156,200
₽ 1,131,040 - 1,413,800

 

Der Maler ist bekannt geworden für zahlreiche Bilddokumentationen von Schlachten, Schlossansichten und politischen Ereignissen der Zeit Ludwigs XIV. Als malender Augenzeuge begleitete er den König und den Dauphin zwischen 1688 und 1692 mehrmals auf ihren Feldzügen, unter anderem im Zusammenhang mit dem Pfälzischen Erbfolgekrieg. Dies, aber auch seine Fresken, etwa in den Refektorien des Hotel des Invalides, wo er die von Louis XIV eroberten Festungen bildlich festhielt, bewirkte, dass er alsbald zum „premier peintre de conquetes du Roi“ ernannt wurde.
Werke seiner Hand finden sich in zahlreichen der bedeutendsten öffentlichen Sammlungen Europas. Nach bisherigen früheren Recherchen handelt es sich bei dem hier vorliegenden Gemälde um ein Ereignis bei Besançon, den Sieg nach der Schlacht, zu der die Armee des Grand Condé mit nahezu zwanzigtausend Mann, unterstützt von Vauban einzog, um die Stadt einzunehmen. Der 27-tägigen, erfolgreichen Belagerung wohnte der König selbst aus erhöhtem Gelände bei. Nach dem Sieg 1674 wurde die Stadt 1777 Hauptstadt der Franche-Comté. Das Gemälde zeigt uns die Stadt im Hintergrund, gesehen aus einer Anhöhe zwischen seitlich höher ragenden Felsen, im Zentrum rechts der Prinz Condé zu Pferd, umgeben von seinem Generalstab, während Fußsoldaten auf dem Weg nach links unten ziehen. Eine ähnliche Darstellung (Ludwig XIV bei der Belagerung von Besancon 1674) hat der namensverwandte Pierre Denis Martin (1633-17472) geschaffen, in teilweise vergleichbarem Bildaufbau. A.R. (1201732) (11)


Jean Baptist Martin,
1659 Paris - 1735, attributed
VICTORY OF PRINCE CONDÉ NEAR BESANCON, 1674Oil on canvas.
87 x 112 cm.

The painter became known for his numerous paintings recording battles, political events and palace vistas of the era of Louis XIV of France. He accompanied the king and the dauphin as a painting eyewitness between 1688 and 1692 on several of their military campaigns, among others, in connection with the Palatine war of succession.
A similar depiction (Louis XIV besieging Besancon, 1674) was created by the similarly named painter Pierre Denis Martin (1633-17472), with a comparable composition in parts. A.R.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe