» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Jan Griffier, d. Ä., 1645/56 Amsterdam – 1718 London

195
Jan Griffier, d. Ä.,
1645/56 Amsterdam – 1718 London

Flusslandschaft am OberrheinÖl auf Kupfer.
28 x 38,5 cm.
Links mittig signiert „J. Griffier“.
In ebonisiertem Rahmen.

Katalogpreis€ 40.000 - 70.000 Katalogpreis € 40.000 - 70.000  $ 39,600 - 69,300
£ 36,000 - 63,000
元 280,800 - 491,399
₽ 2,428,000 - 4,249,000

 

Von erhabenem Betrachterstandpunkt bietet sich ein vielschichtiger sowohl in die Ferne als auch in die Tiefe gestaffelter Blick in ein hügeliges Flusstal dar. Links ein Gasthaus, das sich durch einen Ausleger auszeichnet und mehreren davor sitzenden Figuren, weiter hinten eine Art Volksfest mit dahinter sich erstreckender Dorfstraße, die optisch hin zu einer im Lichtblau vor der Sonne erstrahlenden Höhenburg führt. Rechts weitere um den sich schlängelnden Fluss gruppierte Festungsbauten, bei denen sich Griffier sicherlich an der Mannigfaltigkeit der Burgen im Rheinland orientiert und inspiriert hat. Die Komposition muss damals sehr beliebt gewesen sein, denn sie begegnet uns in ähnlicher Weise gleich mehrmals im Schaffen des Künstlers.

Anmerkung:
Vgl. Die Komposition muss damals sehr beliebt gewesen sein, denn sie begegnet uns in ähnlicher Weise gleich mehrmals im Schaffen des Künstlers. So sind zu nennen: eine Flusslandschaft im Fitzwilliam Museum, Cambridge (England), Inv.Nr. 379; eine Flusslandschaft im Staatlichen Museum Schwerin, Inv.Nr. G 370; desweiteren ein Gemälde, bei dem der Betrachter von einem höheren Standpunkt ins Tal blickt und bei Christie’s, Amsterdam, am 11. Mai 2005 unter Lot 37 angeboten wurde. (1330152) (13)



Jan Griffier the Elder,
1645/56 Amsterdam – 1718 London

RIVERSCAPE ON UPPER RHINE
Oil on copper.
28 x 38.5 cm.
Signed at centre left “J. Griffier“.

Notes:
This composition must have been very popular at the time because we encounter it in a similar way several times in the artist’s oeuvre. These are: a river landscape held at the Fitzwilliam Museum, Cambridge (England), inv. no. 379; a river landscape held at the Schwerin State Museum, inv. no. G 370; a painting in which the viewer looks down into the valley from a higher vantage point, which was offered for sale at Christie’s, Amsterdam on 11 May 2005 under lot 37.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe