» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 6 December 2018

14th - 18th century paintings

» reset

Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)
Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)

Lot 578 / Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)

Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642) Details: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)

578
Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678)
und Werkstatt Frans Francken II (1581 – 1642)

ANBETUNG DER KÖNIGE IN EINEM BLÜTENKRANZ Öl auf Holz.
64 x 49 cm.

Catalogue price€ 45.000 - 50.000 Catalogue price € 45.000 - 50.000

 

Beigegeben ein Gutachten von Herrn Dr. Klaus Ertz, 23. Juli 2018.

Wie häufig in der flämischen Bildtradition des 17. Jahrhunderts ist auch hier das Gemälde in Zusammenarbeit der beiden genannten Künstler geschaffen. Im Hochoval wird die biblische Szene der Anbetung der Könige gezeigt, im Zentrum Maria, das Kind auf dem Schoß. Vor ihr ein weißbärtiger kniender König, der mit gefalteten Händen das Kind anbetet und von diesem gesegnet wird. Links ein weiterer der Könige in langem Habitus mit Hermelinkragen und Turban, in der Linken hält er ein goldenes Prunkgefäß. Rechts der Mohrenkönig in rotem Kleid mit weißem Mantelkragen und goldener Zackenkrone, er überreicht ein Myrrhegefäß. Die drei traditionell überlieferten Gaben Gold, Weihrauch und Myrrhe sind als Attribute der Heiligen Könige wiedergegeben, am Boden eine Weihrauchschale. Im Hintergrund mehrere Personen, die der Szenerie beiwohnen, rechts neben Maria der Heilige Josef. Die Figuren vor der Kulisse einer Ruine mit Baumbewuchs, links oben eine nach rechts ziehende Karavane mit Elefanten, das Gefolge der Könige. Die zentrale Szenerie fein gemalt, ganz in der Malweise von Frans Francken d. J. Der umziehende Blütenkranz lässt die einzelnen Blumen farbkräftig vor schwarzem Hintergrund aufleuchten, darunter Rosen, Schneeballblüten, gefiederte und weiße Tulpen, weiße Lilien, Türkenbund, Ranunkeln sowie andere Frühlings- und Frühsommerblüten, die jeweils symbolisch Bezug zur Thematik des Bildes haben. (1170083) (12)


Jan Brueghel the Younger (1601 – 1678) and workshop of
Frans Francken the Younger (1581 – 1642)

ADORATION OF THE MAGI IN A FLORAL WREATH

Oil on panel.
64 x 49 cm.

Accompanied by expert's report by Dr Klaus Ertz, 23 july 2018.

As is often the case in Flemish image tradition of the 17th century the painting on offer for sale in this lot has also been executed by the collaboration of the two above mentioned artists.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.