» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 24 September 2020

Old Master Paintings - Part I

» reset

Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und ein Maler der Francken-Familie
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und ein Maler der Francken-Familie
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und ein Maler der Francken-Familie

169
Jan Brueghel d. J. (1601 – 1678) und
ein Maler der Francken-Familie

BLUMEN UM EIN MEDAILLON MIT CHRISTUS ALS KÖNIG Öl auf Kupfer.
23,6 x 18,3 cm.

Catalogue price€ 5.000 - 7.000 Catalogue price € 5.000 - 7.000  $ 5,600 - 7,840
£ 4,500 - 6,300
元 39,800 - 55,720
₽ 398,100 - 557,340

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz, Lingen, vom 2. Juli 2020, das Gemälde den genannten Künstlern zuschreibend und auf Beginn der 1640er-Jahre datierend.

Im Zentrum des Gemäldes, im Hochoval, Christus als König mit Brustpanzer, darüber der bestickte rote Mantel, der am Kragen mit weißem Pelz versehen ist, ebenso wie am Mantelsaum. Er trägt auf dem Haupt eine goldene Krone, hält in seiner Rechten ein Zepter und in seiner Linken drei Nägel und die Dornenkrone, als Verweis auf seinen späteren Kreuzestod. Umgeben wird er mehrfach von Blumengebinden mit den für christliche Themen obligatorischen Blüten: Rosen und Tulpen, insbesondere in allen vier Bildecken; diese sind durch kleinere Blüten, Blätter und Stiele miteinander verbunden. Die Blumen und Blüten in frischen leuchtenden Weiß-, Gelb- und Rottönen, vereinzelt kleinere blaue Blüten. Die Blumen sind in den für Jan Brueghel d.J. typischen Farben pastos aufgetragen, und sprechen für eine Zeit ab den späten 1630er-Jahren.

Nach Klaus Ertz bediente sich Brueghel in solchen Bildern mit Blumen und einer christlichen Figur fast immer der Hilfe befreundeter Figurenmaler, so ist hier bevorzugt an ein Mitglied der Francken-Familie zu denken. Retuschen. (12417518) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe