» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part II
Thursday, 24 June 2021

» reset

Jan Baptist Weenix, 1621 Amsterdam – um 1665

471
Jan Baptist Weenix,
1621 Amsterdam – um 1665

BILDNIS EINES ADELIGEN KINDES MIT HÜNDCHEN VOR WEITER RUINENLANDSCHAFT MIT FIGURENSTAFFAGE Öl auf Leinwand. Doubliert.
98 x 127 cm.
Rechts unten signiert „J. Weenix. fc“.
In schwarzem Rahmen.

Catalogue price€ 30.000 - 40.000 Catalogue price € 30.000 - 40.000  $ 36,000 - 48,000
£ 27,000 - 36,000
元 231,300 - 308,400
₽ 2,708,700 - 3,611,600

 

Das mehrfach deutbare Gemälde zeigt im Vordergrund ein nacktes Kind auf rotem Seidentuch mit Goldfransen sitzend, vor einem antiken Relief mit Efeuranken. Die rechte Hand deutet auf helle Trauben, die gemeinsam mit Birne, Pfirsichen und Zwetschgen in einer großen Silberschale liegen. Mit der linken Hand umfasst es ein Hündchen, das zu ihm hochspringt und ihn anblickt. Die rechte Bildhälfte ist beherrscht von einem landschaftlichen Durchblick in die Ferne. Am rechten Bildrand ein antiker Ruinenbogen auf einer Anhöhe, darunter ein höfisches Paar zu Pferde, auf der Jagd, mit einem mit Wild bepacktem Maultier, geführt von einem alten Mann. Am rechten Bildrand eine alte Frau mit Hund sitzend, mit einem Spinnrocken in der Hand. Weiter hinten Flusslauf mit Reiter. Hoher, von Wolken durchzogener Himmel. Die auf die hellen Trauben deutende Handhaltung des Kindes ist in der Kunstwissenschaft ikonografisch mehrfach gedeutet worden, als Verweis auf erotische Verführung, und steht im Gegensatz zum Hündchen, das als eindeutiger Verweis auf die Treue zu deuten ist. Die gleiche ikonografische Darstellung finden wir in einem Bild von Peter Paul Rubens (1577-1640) sowie bei Johann Baptist Zimmermann (1680-1758) in München.

Provenienz:
Auktion, Robinson and Fisher, Willis‘s Rooms, London, 26. Mai 1898, Lot 88 mit Titel „Louis XIV, as a Child with Favourite Spaniel“ (Lugt 56371).
Auktion, Lieut. Col. Hope Vere and others, Christie‘s, London, 09. Dezember 1938, Lot 77 als Weenix, „A Boy, with fruit in a landscape“ (mit vertauschten Größenangaben).
Verkauft an Manenti (oder Manerti).
Auktion, Hôtel de ventes Horta, Brüssel, 13. September 1999, Lot 32 mit Farbabb.
Auktion, Hampel, München, 04. April 2008, Lot 439 als Jan Baptist Weenix, Bildnis eines adeligen Kindes mit Hündchen.
Verkauft an Canepa, Pisa.
Verkauft an Dr. Nicola Molea, San Giuliano Terme, 2009, Fondazione Anna Maria Luisa Medici, Pisa.

Literatur:
Anke van Wagenberg-Ter Hoeven, Jan Weenix – The Paintings- Master of the Dutch Hunting Still Life, Nr. 44, S. 136 mit Farbabb. (1220221) (13)


Jan Baptist Weenix,
1621 Amsterdam – ca. 1665
PORTRAIT OF A NOBLE CHILD WITH SMALL DOG IN VAST LANDSCAPE WITH RUINS AND FIGURE STAFFAGE
Oil on canvas. Relined.
98 x 127 cm.
Signed l“J. Weenix. fc” ower right.
In black frame.

The same iconography can be found in a painting by Peter Paul Rubens (1577-1640) and also Johann Baptist Zimmermann (1680-1758) in Munich.

Provenance:
Auction, Robinson and Fisher, Willis’s Rooms, London, 26 May 1898, lot 88 titled “Louis XIV, as a Child with Favourite Spaniel” (Lugt 56371).
Auction, Lieut. Col. Hope Vere and others, Christie’s, London, 9 December 1938, lot 77 as Weenix, “A Boy, with fruit in a landscape” (with mixed-up dimensions).
Sold to Manenti (or Manerti).
Auction, Hôtel de ventes Horta, Brussels, 13 September 1999, lot 32 with colour illustration.
Auction, Hampel, Munich, 4 April 2008, lot 439 as Jan Baptist Weenix, Portrait of a noble child with little dog.
Sold to Canepa, Pisa.
Sold to Dr Nicola Molea, San Guiliano Terme, 2009, Fondazione Anna Maria Luisa Medici, Pisa.

Literature:
Anke A. Van Wagenberg-Ter Hoeven, Jan Weenix – The Paintings- Master of the Dutch Hunting Still Life, no. 44, p. 136 with colour illustration.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe