» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister - Teil I
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Jan Adriaensz van Staveren, um 1613 Leyden – um 1668 ebenda, zug.

272
Jan Adriaensz van Staveren,
um 1613 Leyden – um 1668 ebenda, zug.

DER HEILIGE FRANZISKUS IN EINER HÖHLE IM GEBET Öl auf Holz. Parkettiert.
44 x 33 cm.
Rechts unten monogrammiert. Verso alter angehefteter Zettel mit Resten einer Aufschrift mit Künstlerbezeichnung „Stav...“ sowie die Jahreszahl „1569“.

Katalogpreis€ 18.000 - 25.000 Katalogpreis € 18.000 - 25.000  $ 18,720 - 26,000
£ 16,200 - 22,500
元 125,820 - 174,750
₽ 977,400 - 1,357,500

 

Das fein gemalte Bild vereint mehrere Kategorien der Malerei: Bildnis, Stillleben und Landschaft. Im Zentrum der Darstellung, nach links in einer braunen Kutte kniend, der Heilige Franziskus, vor sich einen Folianten auf einem Felssockel. Links davor ein Holzkreuz mit Corpus Christi, dem der Blick des Heiligen gilt. Den Vordergrund hat der Maler genutzt, um beinahe stilllebenhaft Pflanzen und niedere Tierwelt darzustellen, wie Disteln, die als Symbol der Selbstkasteiung als Attribut des Heiligen gedacht sind. Daneben bunte Vögel, auf die bereits Marder lauern, ein Ausdruck des Memento mori-Gedankens. Rechts unten zwei Frösche neben Blättern und Blüten. Der Höhleneingang eröffnet einen Ausblick in bergige Landschaft mit kühnem Felsenbogen, Kirchengebäude und erhöht stehender Burg. Das Gemälde besticht insgesamt durch die gekonnte Feinmalerei aber auch durch den außergewöhnlichen Bildeinfall zu diesem Thema. (13220013) (11)


Jan Adriaensz van Staveren,
ca. 1613 Leiden – ca. 1668 ibid., attributed
SAINT FRANCIS PRAYING IN A CAVEOil on panel. Parquetted.
44 x 33 cm.
Monogrammed lower right. Old attached note with remains of an inscription “Stav...” and date “1569” on the reverse.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe