» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part II
Thursday, 9 December 2021

» reset

Jacob van Loo, 1614 Sluis – 1670 Paris, zug.

359
Jacob van Loo,
1614 Sluis – 1670 Paris, zug.

PORTRAIT EINES KNABEN Ă–l auf Holz.
46 x 38,8 cm. Parkettiert.
Links unten etwas undeutlich monogrammiert und datiert „1646“.
In dekorativem Rahmen.

Catalogue price€ 25.000 - 30.000 Catalogue price € 25.000 - 30.000  $ 30,000 - 36,000
ÂŁ 22,500 - 27,000
元 189,000 - 226,800
₽ 2,129,250 - 2,555,100

 

Vor dunkelbraunem Hintergrund das Halbbildnis eines Knaben, leicht nach links gewandt. Er trägt ein braunes Gewand, mittig mit durchgehender Knopfleiste und einen weißen flachen Kragen. Er hat ein zartes Inkarnat mit geröteten Wangen, rote Lippen, schulterlange braune Haare und mit seinen dunklen Augen blickt er nachdenklich zur Seite in die Ferne. Qualitätvolle Malerei in zurückhaltender Farbigkeit, die sich ganz auf das helle Gesicht des Kindes konzentriert. Teils rest., Retuschen.

Jacob van Loo übersiedelte 1635 nach Amsterdam, wo er in Kontakt mit Werken von Rembrandt, Frans Hals und Bartholomeus van der Helst kam. 1652 erwarb er sich das Bürgerrecht der Stadt Amsterdam. 1654 zählte Jacob van Loo neben Rembrandt und Bartholomeus van der Helst zu den bedeutendsten niederländischen Malern seiner Zeit. Van Loo wurde schnell bekannt als Maler von Konversationsstücken und Porträts des Amsterdamer Bürgertums; das hier vorliegende von 1646 datierte Bildnis eines Knaben gehört dazu.

Anmerkung:
In der Farbigkeit und im Pinselduktus wie auch in der Kleidung und im figürlichen Ausdruck findet das Gemälde weitgehende Entsprechungen mit den Knaben auf dem großen Porträt der Familie Meebeeck Crywagen, um 1642, dass sich im Amsterdamer Rijksmuseum befindet. (1290277) (18)


Jacob van Loo,
1614 Sluis – 1670 Paris, attributed
PORTRAIT OF A BOY Oil on panel.
46 x 38.8 cm. Parquetted.
Lower left, slightly illegible, monogrammed and dated “1646”.

Notes:
With regards to colour and brushwork, as well as clothing and figurative expression, the painting largely corresponds with the boys in the large portrait of the Meebeeck Cruywagen family, ca. 1642, held at the Rijksmuseum in Amsterdam.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe