» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 3 December 2020

Old Master Paintings - Part II

» reset

Jacob Andries Beschey, 1710 Antwerpen - 1786 ebenda
Detailabbildung: Jacob Andries Beschey, 1710 Antwerpen - 1786 ebenda
Detailabbildung: Jacob Andries Beschey, 1710 Antwerpen - 1786 ebenda
Detailabbildung: Jacob Andries Beschey, 1710 Antwerpen - 1786 ebenda

446
Jacob Andries Beschey,
1710 Antwerpen - 1786 ebenda

LIEBESTANZ MIT VENUS, AMOR UND AMORETTEN Öl auf Holz.
32,9 x 39,9 cm.
In dekorativem vergoldeten Rahmen.

Catalogue price€ 4.000 - 6.000 Catalogue price € 4.000 - 6.000  $ 4,480 - 6,720
£ 3,600 - 5,400
元 31,840 - 47,760
₽ 357,040 - 535,560

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz, Lingen, 24. September 2020. Dieser nennt für die Entstehung des Gemäldes die 1740er-Jahre in Antwerpen.

Auf einer Lichtung am Waldrand in weiter bergiger Landschaft im warmen Licht der untergehenden Sonne die nackte Venus in Rückenansicht. Sie trägt über ihrer rechten Schulter ein längeres altrosafarbenes Tuch und hält in ihren erhobenen Händen einen langen geflochtenen Blütenkranz. Sie blickt dabei ihren vor ihr tanzenden Sohn Amor an, der ein Ende der Blumengirlande hält. Rechts daneben in hellblauem Gewand, gebunden mit roter Schleife, wohl Flora, die die Girlande gebunden hat. Sie hält mit ihrer rechten die Hand des geflügelten Amor und scheint ebenfalls zu tanzen. Rechts hinter der Dreiergruppe ein weiterer Putto, auf einer Flöte spielend. Am rechten unteren Bildrand haben sich in einem größeren Gebüsch drei geflügelte Amoretten versteckt, die auf die Tanzenden wohl mit ihren Pfeilen und Bögen schießen wollen. Die Landschaft mit dem hohen hellblauen Himmel, dessen Wolken sich durch die Sonne teils rötlich verfärbt haben, scheint hier als Kulisse für die mythologischen Figuren zu dienen. (1250454) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe