» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Skulpturen & Kunsthandwerk
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts, wohl Kreis des Antonio Montauti (1685–1740)

585
Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts, wohl Kreis des Antonio Montauti (1685–1740)

BÜSTE EINER DER DREI PARZEN, WOHL LACHESIS Höhe mit Sockel: 90 cm.
Sockel: 19 x 31 x 26 cm.

Katalogpreis€ 15.000 - 20.000 Katalogpreis € 15.000 - 20.000  $ 15,600 - 20,800
£ 13,500 - 18,000
元 104,850 - 139,800
₽ 814,500 - 1,086,000

 

Bronze, bräunlich patiniert, montiert auf Sockel. Die überlebensgroße Darstellung der Parze mit Kopfbedeckung, faltenreichem, ausdrucksstarkem Gesicht und einer großen, auf dem Gewand liegenden kraftvollen Hand mit deutlich erkennbaren Adern.
Die drei Parzen waren Gottheiten, die über das Schicksal der Menschen und ihre Lebenszeit entschieden. Durch die gesamte westliche Darstellungstradition wurden sie als alte Frauen wiedergegeben mit grausigem und erschreckendem Ausdruck.
Vorbilder dieser Büsten waren wohl die Cumäische Sibylle Michelangelos in der Sixtinischen Kapelle sowie ein die drei Parzen darstellendes Gemälde im Palazzo Pitti (Pontormo bzw. Salviati zugeschrieben). Leichte Gebrauchsspuren. (1320501) (18)


Italian School, 17th/ 18th century, probably circle of Antonio Montauti (1685–1740)
BUST OF ONE OF THE THREE FATES, PROBABLY LACHESIS Height incl. base: 90 cm.
Base: 19 x 31 x 26 cm.

Bronze, brownish patina, mounted on base.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe