» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Furniture & Interior
Thursday, 24 June 2021

» reset

Italienischer Bildhauer des 16./ 17. Jahrhunderts

216
Italienischer Bildhauer des
16./ 17. Jahrhunderts

BÜSTE DES MARC AUREL75 x 50 x 26 cm.

Catalogue price€ 40.000 - 60.000 Catalogue price € 40.000 - 60.000  $ 48,000 - 72,000
£ 36,000 - 54,000
元 308,400 - 462,600
₽ 3,611,600 - 5,417,400

 

Auf doppelkonischem gewulstetem Sockel in rotem Marmor, die Büste des jungen unbärtigen Marc Aurel, dessen Toga auf der linken Schulter durch eine runde Agraffe gehalten wird. Der Blick leicht nach links gerichtet, die Haartracht teils tief eingeschnitten.

Anmerkung 1:
Die Büste orientiert sich an der römischen Büste von ca. 140 n. Chr., die uns aus der Sammlung Albani in den Kapitolinischen Museen (Inv.Nr. MC279) überliefert ist. In ihr erkennen wir Marcus Aurelius (121-180 Vindobona), der von 161-180 Kaiser war und Philosoph der jüngeren Stoa. In unserer Büste ist Marc Aurel um 138 n. Chr. dargestellt. In diesem Jahr wurde er von den Senator Antoninus Pius adoptiert und hieß fortan Marcus Aelius Aurelius Verus. Dem ging voraus, dass der todkranke Kaiser Hadrian am 25. Februar 138 Antoninus Pius adoptiert hatte. Nach dem Tod Hadrians wurde Antoninus Pius also Kaiser und verheiratete Faustina, die einzige Tochter Antonius‘, mit Mark Aurel.

Anmerkung 2:
Eine weitere antike Büste des Marc Aurel mit Bart wird in der Glyptothek in München verwahrt. (12718127) (13)


Italian sculptor, 16th/ 17th century
BUST OF MARCUS AURELIUS75 x 50 x 26 cm.

Notes:
The bust takes inspiration from a Roman bust ca. 140 AD held at the Albani Collection at the Capitoline Museum (inv. no. MC279). It shows Marcus Aurelius (121- 180 Vindobona), who was Roman Emperor between 161 and 180 and is depicted as a philosopher of the Stoa.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe