» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde 19. & 20. Jahrhundert
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Henriette Ronner-Knip, 1821 Amsterdam – 1909 Brüssel

455
Henriette Ronner-Knip,
1821 Amsterdam – 1909 Brüssel

Die TierhandlungÖl auf Holz.
28,2 x 24,5 cm.
Links unten signiert „Henriette Ronner-Knip“.
In vergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 4.800 - 6.000 Katalogpreis € 4.800 - 6.000  $ 4,752 - 5,940
£ 4,320 - 5,400
元 33,696 - 42,120
₽ 291,360 - 364,200

 

Oftmals sind auf den Gemälden von Henriette Ronner ausschließlich Tiere und ihr direktes Umfeld zu sehen, sodass das hier angebotene Werk eine Sonderform darstellt. Hier ist das Tier nämlich gleichberechtigt mit dem Menschen abgebildet. Gezeigt wird ein verschatteter Innenraum, der sich licht öffnet, wobei der Innenraum räumlich durch einen Verkaufstisch nach außen begrenzt wird. Hier und im Innenbereich sind zahlreiche Tiere zu sehen, welche die Spezialität der Malerin bilden. Ein Tierhändler und eine Kundin sind nah an den Betrachter gerückt, während ein Menschengetümmel und ein Fuhrwerk den Mittelgrund beleben.
Die niederländisch-belgische Malerin begann schon früh mit der Darstellung von Tieren, insbesondere von Hunden und Katzen. Sie war Mitglied der Vereinigung der Belgischen Künstlerinnen, die von 1888-1893 Gruppenausstellungen mit Werken der Künstlerinnen veranstaltete. (1331183) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe