» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 31. März 2022

» zurücksetzen

Gustave Loiseau, 1865 Paris – 1935 ebenda

690
Gustave Loiseau,
1865 Paris – 1935 ebenda

LA MEULE DE FOIN, 1906 Öl auf Leinwand.
54 x 65 cm.
Links unten signiert und datiert.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Katalogpreis€ 25.000 - 35.000 Katalogpreis € 25.000 - 35.000  $ 27,500 - 38,500
£ 22,500 - 31,500
元 177,250 - 248,150
₽ 2,330,000 - 3,262,000

 

Im Zentrum des Gemäldes ein großer, gold-gelb leuchtender Heuhaufen vor weiß-blauem regnerischem Horizont. Er steht am Übergang eines rot-braunen Ackerlandes und einer leuchtend grünen Wiese, auf der rechtsseitig im Hintergrund schemenhaft ein Gebäude zu erkennen ist. Durch die Strichführung gekennzeichnet scheint der Regen von rechts oben nach links herabzufallen. Einen starken Kontrast bildet auch der grüne Rasen, der den Heuhaufen besonders hervorhebt und dessen Wiedergabe mit Strichführung linksseitig nach links und auf der anderen Seite in Strichführung nach rechts wiedergegeben wird. Qualitätvolle stimmungsvolle Malerei im Stil des Postimpressionismus, überwiegend in frischen leuchtenden Farben, bei raschem kräftigen pastosem Farbauftrag. Wiedergabe, die auf die Übermittlung von subjektiven Empfindungen zielt.

Loiseau war ein französischer postimpressionistischer Maler, vor allem für seine Landschaften und Szenen von Straßen bekannt. 1890 ging er nach Pont Aven in der Bretagne und kam dort in Kontakt mit den Künstlern, insbesondere Paul Gauguin (1848-1903) und Emile Henri Bernard (1868-1941). In den Folgejahren reiste er auch in die Normandie und die Bretagne, wo er die Hügel und Flüsse der Region malte.(†)

Provenienz:
Galerie Barreiro, Paris.
Verkauf Robbin, Granville, Frankreich, am 14. Juli 1990, Lot. 70.
Versteigerung Sotheby‘s, London, am 27. Februar 2019, Lot 425.
Privatsammlung.

Anmerkung:
Heuhaufen sind im Werk des Künstlers immer wieder zu finden. Deutlich erkennbar ist der Bezug zu Claude Monet (1840-1926) und seinen Darstellungen von Heuhaufen. (13013118) (18)


Gustave Loiseau,
1865 Paris – 1935 ibid.
LA MEULE DE FOIN, 1906Oil on canvas.
54 x 65 cm.
Signed lower left and dated. (†)

Provenance:
Galerie Barreiro, Paris.
Sale Robbin, Granville, France on 14 July 1990, lot 70.
Auction Sotheby’s London, on 27 February 2019, lot 425.
Private collection.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe