» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Wednesday, 25 September 2019

Old Master Paintings Part II

» reset

Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.
Detailabbildung: Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.
Detailabbildung: Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.
Detailabbildung: Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.
Detailabbildung: Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.
Detailabbildung: Guidoccio di Giovanni Cozzarelli, 1450 – um 1516/17, zug.

697
Guidoccio di Giovanni Cozzarelli,
1450 – um 1516/17, zug.

FRONTBLATT EINER TRUHE Tempera auf Holz.
38 x 154 cm.
In einfacher Holzleiste gerahmt.

Catalogue price€ 20.000 - 25.000 Catalogue price € 20.000 - 25.000  $ 22,799 - 28,499
£ 17,800 - 22,250
元 156,200 - 195,250
₽ 1,432,200 - 1,790,250

 

Dreigeteilte Front einer Cassetone, deren Funktion noch an dem zentralen Schlüsselloch und der entsprechenden rückwärtigen Aussparung ablesbar ist. Die Truhe mag zur Hochzeit innerhalb zweier Familien entstanden sein. Das Wappentier der einen Familie ist in diesem Werk, welches dem Sieneser Maler Guidoccio Cozzarelli zugeschrieben wird, gleich zweimal zu sehen: einmal in Form eines zentral abgebildeten naturalistischen Hirschen, dessen Bedeutung durch seinen Platz in der Komposition unterstrichen wird. Der Hirsch ist auch sichtbar im linken Zwickel des Tores, welches die rechte Seite abschließt, nämlich als roter Hirsch auf weißem oder silbernen Grund. Als Familie könnte die florentiner Familie Bagnano in Frage kommen, welche einen roten Hirschen auf silbernen Grund im Wappen trug. Das Gegenwappen am Tor zeigt vermutlich einen steigenden schwarzen Löwen, welcher mit dem Tier unter den Reitern gemeint sein könnte. Die Front des Hochzeitsmöbels in drei gleiche Teile gegliedert, figürliche Vermählungsszenen eingebettet in eine farbenprächtige Architektur zeigend. Von Cozzarelli sind einige Vergleichsbeispiele belegbar; so eine breitformatige Szene aus der römischen Geschichte (Museo Civico Amedeo Lia, La Spezia, Inv. Nr. 2). Rückwärtig mit sekundärer Aufhängung. (1201294) (130800) (13)


Guidoccio di giovanni Cozzarelli,
1450 – CA. 1516/17, attributed
FRONT OF A CASSONE Tempera on panel.
38 x 154 cm.
Framed with simple moulding.

Several examples of comparison are verifiable by Cozzarelli; for example a landscape format scene from Roman History (Museo Civico Amedeo Lia, La Spezia, inv. no. 2). Mounting on the reverse of a later date.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU