» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister - Teil II
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Guido Reni, 1575 Bologna – 1642 ebenda, Nachfolge des

406
Guido Reni,
1575 Bologna – 1642 ebenda, Nachfolge des

MARIA DAS JESUSKIND SCHÜTZEND Öl auf Leinwand.
131 x 98 cm.
In perlbandgesäumtem vergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 2.500 - 3.500 Katalogpreis € 2.500 - 3.500  $ 2,600 - 3,640
£ 2,250 - 3,150
元 17,475 - 24,465
₽ 135,750 - 190,050

 

Ein unbestimmter Raum, dessen zur Landschaft scharf horizontal und vertikal abschließender Begrenzung als Architektur zu interpretieren ist, dient als Hintergrundfolie für die im Vordergrund dargestellte Maria, deren feingliedrige Hände ein weißes Tuch halten. Dieses dient einerseits als Schutz für das darauf liegende Jesuskind, andererseits jedoch auch als Ehrentuch oder aber als zeitlich vorweggenommenes Leichentuch, dem der schlafende Körper des Jesuskindes in seiner aschfahlen Tonalität als Leichnam Christi zu interpretieren ist. Auch die im Ausblick auf die Landschaft auszumachenden, sich kreuzenden Baumstämme nehmen den Kreuzestod Christi vorweg und unterlegen die Komposition so mit einer zweiten Sinnebene. Minimal besch. (1321431) (13)

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe