» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 27 June 2019

Works of Art

» reset

Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen
Detailabbildung: Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen

515
Großer historistischer Elfenbein-Deckelhumpen

Höhe: 40 cm.
Breite (über den Henkel hinweg): 24 cm.
Letztes Viertel 19. Jahrhundert.
Mit Szenerie „Alexander der Große gegen ein Barbarenheer“.

Catalogue price€ 18.000 - 20.000 Catalogue price € 18.000 - 20.000  $ 20,339 - 22,599
£ 15,300 - 17,000
元 136,440 - 151,600
₽ 1,305,720 - 1,450,800

 

Hohe, leicht ovale Zylinderform, nur gering vorstehender Sockelring mit Blattfries im Rapport, darüber umlaufendes Relief, das mehrfach ins Hochrelief zieht. Mit Darstellung einer turbulenten Reiterschlacht antik-klassisch gerüsteter Kämpfer gegen Barbarenreiterei. Soldaten- und Pferdeleiber eng und dicht nebeneinander komponiert, am Oberrand ragen Lanzen- und Fahnenspitzen auf. An der linken Schauseite, prominent wiedergegeben, ein Reiter mit Harnisch und Federhelm, mit dem Alexander der Große gemeint ist. Die Barbaren meist bärtig, z. T. auf Fellsätteln, mit Tierkopfhelmen. Die als Hellenen erkennbaren Reiter mit Fahnen und Siegesfanfaren gezeigt. Flach schließender Deckel mit einem, dem Fußring entsprechenden Blattfries, darüber auf runder Rasenfläche, vollplastisch geschnitzter Reiter mit Federhelm, im Schuppen-Panzerhemd, mit erhobenem Speer. Der kräftige, S-bogig geschwungene Henkel figürlich-plastisch geschnitzt, in Gestalt eines mit Seilen an einen Akanthusstrunk gebundenen, gefangenen Barbaren, der sich mit dem Oberkörper hochbäumt. Am unteren Henkelansatz ein Tierkopf. Insgesamt in tadelloser Erhaltung (kleiner Verschlußstopfen über der Verschraubung der Daumenrast fehlt). (11821511) (11)

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU