» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Sculpture
Thursday, 9 December 2021

» reset

Grosse gotische Steinfigur einer Madonna mit Kind

474
Grosse gotische Steinfigur einer
Madonna mit Kind

Höhe: 126 cm.
Breite: 55 cm.
Tiefe: 33 cm.
Champagne, um 1500.

Catalogue price€ 35.000 - 50.000 Catalogue price € 35.000 - 50.000  $ 42,000 - 60,000
£ 31,500 - 45,000
元 264,600 - 378,000
₽ 2,980,950 - 4,258,500

 

Kalkstein, Reste alter Bemalung. Maria aufrecht auf zugehöriger, nahezu gerundeter Basis stehend, sie trägt das Kind in der linken Armbeuge. Der Kopf gerade ausgerichtet, über dem seitlich in Wellen lange herabziehenden Haar ein Diadem. Der Blick nachdenklich, wie auch der des Kindes, das jedoch in Haltung und Blickrichtung mit dem Betrachter korrespondiert. Die Beinchen im antiken Gestus der Hoheitsbedeutung übereinandergelegt, wobei die linke Hand des Kindes ans Knie greift, die Rechte eine Frucht hält. Das Kleid der Maria mit waagrecht ziehender Borte am Halsausschnitt. Die Mantelfalten konzentrieren sich bei dieser Figur in stilistisch für die Provenienz typischer Weise auf eine große, nahezu spitzbogige Schüsselfalte, an der Spitze leicht geknickt, das Manteltuch zieht unter dem Kind senkrecht in Parallelfalten herab. Zu diesem Werk lassen sich mehrere Vergleichsbeispiele nennen: etwa die „Magdalenen-Figur“ aus Troyes, 16. Jahrhundert, in der Sammlung Neuteling oder die „Madonna mit Kind“ in Reims, maison natale de Saint-Jean-Baptiste-de-La-Salle, letztes Viertels des 15. Jahrhunderts; aber – was die Haltung des Kindes betrifft – vor allem die „Vierge à l´Enfant“, in Kalkstein um 1520, ehemals Sammlung G. Wildenstein, heute im Louvre. A.R. (1291918)


Large gothic Madonna and child stone figure

Height: 126 cm.
Width: 55 cm.
Depth: 33 cm.
Champagne, ca. 1500.

Several comparative examples can be mentioned for this work: for example the “Magdalene” figure from Troyes, 16th century, held at the Neuteling Collection; or the “Madonna and Child” in Reims, maison natale de Saint-Jean-Baptiste-de-La-Salle, last quarter of the 15th century; but – as far as the child‘s posture is concerned – above all the “Vierge à l‘Enfant”, in limestone ca. 1520, formerly G. Wildenstein collection, now in the Louvre.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe