» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 23 September 2021

» reset

Giovanni Richter, 1665 Stockholm – 1745 Venedig

311
Giovanni Richter,
1665 Stockholm – 1745 Venedig

Gemäldepaar
STADTVEDUTEN VON VENEDIG Ă–l auf Leinwand.
Je 37,8 x 53,9 cm.
Jeweils verso mit rotem Wachssiegel.
In prachtvollem durchbrochenen handgeschnitzten vergoldeten Rahmen.

Catalogue price€ 100.000 - 140.000 Catalogue price € 100.000 - 140.000  $ 120,000 - 168,000
ÂŁ 90,000 - 126,000
元 772,000 - 1,080,800
₽ 8,619,000 - 12,066,600

 

Beigegeben Expertise von Prof. Dario Succi.

Das vorliegende Vedutenpaar zeigt aus zwei verschiedenen Perspektiven einen der berĂĽhmtesten Topoi des venezianischen Vedutismus: Blick auf Santa Maria della Salute von der Piazzetta aus sowie Venedigblick auf Punta della Dogana von der Mole aus.
Das erste Gemälde zeigt die von Figuren reich besuchte Piazzetta unter hohem sommerlich-blauem Himmel. Rechts die Fassade der Libreria Marciana, die teils von der Sonne beschienen wird, in der Mitte die beiden großen Säulen mit den Stadtheiligen, zwischen denen der Blick auf die andere Uferseite fällt mit der Punta della Dogana. Die Figuren meist in eleganten langen Gewändern, teils einen Dreispitz auf dem Kopf tragend, von denen eine große Gruppe linksseitig zwei auf einem Podest stehnden Rednern zuhört. Einige dieser Gruppe werden durch das von links nicht sichtbare, auf den Platz fallende Sonnenlicht beschienen, das zudem größere Gebäudeschatten wirft.
Das zweite Gemälde zeigt von der Mole aus erneut die sonnenbeschienene Piazzetta mit der seitlichen Ansicht der Libreria Marciana und den Säulen von San Marco und San Teodoro, sowie am Ufer mehrere ankernde Gondeln und auf der linken Uferseite die prachtvollen Kuppeln der berühmten Basilika Santa Maria della Salute. Auch hier wieder zahlreiche elegante Figuren in langen farbenfrohen weiten Gewändern, die Herren meist mit Dreispitz, teils mit Masken versehen.
An den beiden Ansichten wird deutlich, dass der Künstler zwar die Vedute eines berühmten Ortes wiedergegeben hat, dass er jedoch auch ein besonderes Interesse an der alltäglichen Realität und an lebendigen Szenen in einer architektonischen Umgebung hat, die so auch den Einfluss des Stils von Michele Giovanni Marieschi (1696/1710-1743) erkennen lassen. Zu den Alltagsszenen gehören die von einem Podium aus zu einer Menschenmenge Sprechenden, zwei zeltartige Buden, in denen Stoffe angeboten werden, spielende Kinder und auf dem Platz laufende Hunde. Malerei mit präziser Architekturwiedergabe, belebt durch die zahlreichen Figuren und vielen Details in harmonischer Farbgebung. Wenige Retuschen. (†)

Anmerkung:
Der in Stockholm geborene Richter verließ 1665 seine Heimat und zog nach Venedig, wo er bis zu seinem Tod blieb. Er begann sich auf das Genre der Veduten zu spezialisieren, die auf großes Interesse, insbesondere bei Ausländern, stießen. Seine Ansichten, die oft von Luca Carlevaris (1663/65-1729/31) inspiriert wurden, wurden diesem öfters zugeschrieben. Von den vorliegenden beiden Gemälden lassen sich auch vergleichbare Werke bei Carlevaris finden. (12816711) (18)


Giovanni Richter,
1665 Stockholm – 1745 Venice
A pair of paintings
VENETIAN VEDUTAS
Oil on canvas.
37.8 x 53.9 cm each.
Each with red wax seal on reverse.
In magnificent, hand-carved, open-work and gilt frame.

Accompanied by an expert´s report by Professor Dario Succi.

The present pair of vedutas shows one of the most famous views of Venetian vedutas from two different perspectives: view of the Piazzetta looking towards Santa Maria della Salute and vista of Venice onto the Punta della Dogana from the Molo. (†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe