» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister - Teil I
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Giacomo Recco, 1603 NEAPEL – nach 1653

306
Giacomo Recco,
1603 NEAPEL – nach 1653

GROßER BLUMENSTRAUß IN EINER FAJENCEVASE Öl auf Leinwand.
75 x 60 cm.

Katalogpreis€ 25.000 - 40.000 Katalogpreis € 25.000 - 40.000  $ 26,000 - 41,600
£ 22,500 - 36,000
元 174,750 - 279,600
₽ 1,357,500 - 2,172,000

 

Beigegeben eine Expertise von Nicola Spinosa, Neapel, 8. September 2012.

Das Gemälde im typischen Erscheinungsbild der vergleichbaren Werke des Malers.
Spezialisiert auf Blumenstilleben, hatte Recco fast ausschließlich einen dunklen, eher schwarzen Hintergrund gewählt. Nicht selten auch legte er Wert auf unterschiedlichste Vasen- und Gefäßformen. In vorliegendem Gemälde entwickelt sich das farbenprächtige Bukett aus einer ovalen, weißglasierten und blau bemalten Vase mit eingezogenem vergoldetem Fuß. Neben dunkleren Grüntönen der Blätter überwiegen die Farben Rot und Weiß für die Blüten. Eine zentral gesetzte weiße Rosenblüte korrespondiert zur Vase, wird jedoch fast ausschließlich von roten Blumen, wie Tulpen, Riesenanemonen und Fingerhut umgeben. Nach den Seiten und oben hin zeigen sich die Blüten aufgelockert.
Erst 1961 hat sich der Kunstexperte Raffaello Causa mit dem Werk Reccos auseinandergesetzt und damals ein zuvor Giovanni da Udine zugewiesenes Stillleben („Die Blumenvase des Cardinale Poli“) dem Werk Reccos gegeben, wie auch die „Blumenvase der Spada-Familie“. Zudem hat sich Giuseppe De Vito mit dem Maler beschäftigt. 1984 hat Antonio Delfino eine Dokumentation zum Maler zusammengestellt.
Werke der Hand Reccos befanden sich im Eigentum von Ferdinando II. de´ Medici, heute im Museum des Palazzo Pitti in Florenz: „Vase mit Tulpen, Anemonen und Kaiserkronen“ von 1626. 1997 wurde ein Stillleben seiner Hand bei Christie´s New York verauktioniert.

Literatur:
Nicola Spinosa, Pittura del Seicento Neapel. Da Mattia Preti a Luca Giordano, Neapel 2011, Abb. Nr. 303 und 305, S. 274 f. (13207826) (2) (11)


GIACOMO RECCO,
1603 NAPLES – AFTER 1653
LARGE FLOWER BOUQUET IN FAIENCE VASEOil on canvas.
75 x 60 cm.

Accompanied by an expert’s report by Nicola Spinosa, Naples, 8 September 2012.

Literature:
Nicola Spinosa, Pittura del Seicento Napoli. Da Mattia Preti a Luca Giordano, Naples 2011, ill nos. 303 and 305, pp. 274.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe